Foto: dpa

Porsche

Kartellamtprüfungen fast abgeschlossen

Porsche liegt bei der Übernahme der Mehrheit am VW-Konzern voll im Zeitplan: Von den weltweit knapp 20 Kartellamtsprüfungen ist „der überwiegende Teil“ abgeschlossen, bestätigt ein Porsche-Sprecher gegenüber auto motor und sport.

Nun fehlen noch die Antworten weniger Länder wie Kroatien und Argentinien. „Noch im Laufe des Septembers, spätestens Anfang Oktober“ sollen alle Prüfungen abgeschlossen sein. Erst danach werde der Sportwagenbauer seine Beteiligung am Wolfsburger Konzern auf über 50 Prozent aufstocken. Am 3. März hatte der Porsche Aufsichtsrat grünes Licht für die Erhöhung der Beteiligung an der Volkswagen AG auf über 50 Prozent gegeben. Der Erwerb weiterer 20 Prozent an VW entspricht einem Investment von mehr als zehn Milliarden Euro.

Dagegen ist offen, ob VW-Vorstandschef Martin Winterkorn nach der Mehrheitsübernahme auch in den Holding-Vorstand einziehen wird. „Darüber hat der Aufsichtsrat nicht einmal diskutiert, geschweige denn Entscheidungen getroffen“, betont ein Porsche-Sprecher.

Zur Startseite
VW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über VW
Lesen Sie auch
Audi TT RS Coupe und Roadster Facelift
Verkehr