Porsche

Kartellamtprüfungen fast abgeschlossen

Foto: dpa

Porsche liegt bei der Übernahme der Mehrheit am VW-Konzern voll im Zeitplan: Von den weltweit knapp 20 Kartellamtsprüfungen ist „der überwiegende Teil“ abgeschlossen, bestätigt ein Porsche-Sprecher gegenüber auto motor und sport.

Nun fehlen noch die Antworten weniger Länder wie Kroatien und Argentinien. „Noch im Laufe des Septembers, spätestens Anfang Oktober“ sollen alle Prüfungen abgeschlossen sein. Erst danach werde der Sportwagenbauer seine Beteiligung am Wolfsburger Konzern auf über 50 Prozent aufstocken. Am 3. März hatte der Porsche Aufsichtsrat grünes Licht für die Erhöhung der Beteiligung an der Volkswagen AG auf über 50 Prozent gegeben. Der Erwerb weiterer 20 Prozent an VW entspricht einem Investment von mehr als zehn Milliarden Euro.

Dagegen ist offen, ob VW-Vorstandschef Martin Winterkorn nach der Mehrheitsübernahme auch in den Holding-Vorstand einziehen wird. „Darüber hat der Aufsichtsrat nicht einmal diskutiert, geschweige denn Entscheidungen getroffen“, betont ein Porsche-Sprecher.

Neues Heft
Top Aktuell Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Beliebte Artikel Audi Q3 (2018) Alle Audi mit Euro 6d-Temp Q3, A4 und A5 jetzt sauber Skoda Scala Cockpit Skoda Scala (2019) So sieht der Rapid-Nachfolger innen aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden