Porsche kontrolliert Porsche

Foto: Porsche

Die Geschäfte des Stuttgarter Autokonzerns Porsche werden künftig wieder von einem Mitglied der Porsche-Familie kontrolliert. Wolfgang Porsche (63) ist am Freitag (26.1.) zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt worden, teilte der Autobauer in Stuttgart mit.

Er folgt auf den langjährigen Aufsichtsratschef Helmut Sihler, der nach 14 Jahren aus Altersgründen des Vorsitz niederlegte. 

Enkel von Ferry Porsche

Wolfgang Porsche gilt als intimer Kenner des Stuttgarter Sportwagenbauers. Der in Stuttgart geborene promovierte Handelswissenschaftler sitzt seit fast 30 Jahren im Aufsichtsrat von Porsche - er hat damit hautnah alle Höhen und Tiefen der weltweit bekannten Sportwagenmarke erlebt.

Wolfgang Porsche ist nun schon der dritte Vertreter des Porsche-Clans an der Spitze des Aufsichtsrates. Die ebenso mächtige zweite Besitzerfamilie Piëch stellte dagegen noch keinen Aufsichtsratschef.

Wolfgang Porsche ist ein Enkel des legendären "Käfer"-Entwicklers Ferdinand Porsche und Sohn von Porsche-Gründer Ferry Porsche. Nach seinem Studium in Wien ging Porsche für fünf Jahre zu Daimler-Benz. Er tritt als Sprecher der Familie häufig in der Öffentlichkeit auf, etwa bei Porsche-Club-Treffen in den USA. Seine lebenslustige und als Filmproduzentin tätige Frau Sabine sorgt dafür, dass sich Wolfgang Porsche auch auf glamouröseren Events blicken lässt. Viel Zeit hat er aber nicht, denn der Porsche-Erbe ist stark engagiert, unter anderem als Geschäftsführender Gesellschafter des milliardenschweren Autohändlers Porsche Holding in Salzburg.

Allein muss sich Wolfgang Porsche im Aufsichtsrat nicht fühlen. Auf der Besitzerseite im Kontrollgremium sitzen nun drei Mitglieder der Familie Porsche und zwei der Familie Piëch; am Freitag wurde Hans-Peter Porsche (66), ein weiterer Sohn von Ferry Porsche, neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Porsche mit kräftigem Gewinnschub Porsche Profit-Studie unseriös
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507