Porsche

Kreditlinie über zehn Milliarden Euro gesichert

Foto: Porsche 46 Bilder

Der Sportwagenhersteller Porsche hat sich für die Übernahme weiterer Anteile von Volkswagen eine neue Kreditlinie im Volumen von zehn Milliarden Euro gesichert. Damit werde ein Kredit in gleicher Höhe abgelöst.

Das teilte das Unternehmen am Mittwoch (25.3.) in Stuttgart mit. Der Kreditrahmenvertrag erlaube es dem Autobauer, das Volumen in den nächsten Wochen auf bis zu 12,5 Milliarden Euro auszubauen. Vereinbart wurden zwei Tranchen zu marktüblichen Konditionen mit einer Laufzeit von zwölf Monaten, wobei eine Tranche von 6,7 Milliarden Euro um ein weiteres Jahr verlängert werden kann.   

Porsche will Anteil auf 75 Prozent erhöhen

Die Bewilligung der neuen Kreditlinie hatte sich zuletzt wegen des "extrem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfelds und der Turbulenzen am Anleihemarkt" verzögert. Die Banken hätten zusätzlichen Überprüfungsbedarf gehabt. Porsche hält derzeit 50,76 Prozent der VW-Stammaktien und will den Anteil noch in diesem Jahr auf 75 Prozent erhöhen.  

Der neue Kredit wird von einem Konsortium aus 15 Banken eingeräumt, darunter Barclays Capital, Commerzbank, LBBW, Deutsche Bank, UBS, Credit Suisse, Santander, BayernLB, BNP Paribas, Calyon, UniCredit/HVB, Helaba, Intesa, WestLB und DZ-Bank.


Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote