Porsche

Millionen für Autohäuser

Foto: Porsche

Der Sportwagenhersteller Porsche will mit dem Aufbau eigener Verkaufszentren in Russland seine Absatzzahlen deutlich steigern. Der Konzern plane, in den kommenden Monaten 14 Millionen Euro in Russland zu investieren, berichtete die in Moskau erscheinende Tageszeitung "Kommersant" am Mittwoch (10.8.).

Das Stuttgarter Unternehmen sprach von zehn Millionen Euro. Derzeit hat Porsche in Russland drei Händler, sagte ein Unternehmenssprecher in Stuttgart. Vier weitere Händlerbetriebe seien im Aufbau.

Porsche will Absatz verdoppeln

Porsche hat nach eigenen Angaben im gerade abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 (31. Juli) deutlich über 300 Fahrzeuge in Russland verkauft. Für das Geschäftsjahr 2006/2007 soll der Absatz auf weit über 600 Porsche-Fahrzeuge verdoppelt werden. Vorwiegend der Geländewagen Cayenne ist bei den Russen gefragt.

In den vergangenen Jahren hat sich die Zahl der äußerst reichen Russen vervielfacht. Allein in der Hauptstadt Moskau sollen nach Schätzungen mehr als 10.000 Dollar-Millionäre leben

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Porsche 8.300 Jobs bis 2010 gesichert Panamera-Bau IG Metall kommt Porsche entgegen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu