Porsche Produktion Porsche

Porsche-Produktionsverlagerung

Cayman/Boxster nur noch aus Stuttgart

Der Sportwagenbauer Porsche wird die Produktion Baureihen Boxster und Cayman künftig wieder im Stammwerk in Stuttgart-Zuffenhausen bündeln. Der Cayenne wird künftig auch in Osnabrück gebaut.

Um die Beschäftigung im Porsche-Stammwerk in Zuffenhausen zu sichern, sollen die Baureihen Boxster und Cayman ab Ende 2016 wieder ausschließlich in Stuttgart gefertigt werden. Die geplanten Maßnahmen umfassen ein Investitionsvolumen in Höhe von deutlich über 400 Millionen Euro, das zu gut einem Drittel über eine erhöhte Flexibilisierung von Arbeits- und Pausenzeiten finanziert werden soll, teilte der Autobauer am Montag (14.7.2014) in Stuttgart mit. Rund 300 Millionen Euro davon sind für einen komplett neuen Karosseriebau geplant.

Teile der Cayenne-Endmontage gehen nach Osnabrück

Mangels Kapazität in Stuttgart wurde Teile der Boxster/Cayman-Produktion seit 2012 – und weiter bis Ende 2016 - in das Mehrmarkenwerk von Volkswagen in Osnabrück verlagert. Die in Osnabrück freiwerdenden Kapazitäten sollen bereits ab Sommer 2015 zur zusätzlichen Produktion des Porsche Cayenne genutzt und das Werk in Leipzig so entlastet werden. Jährlich sollen so in Osnabrück 20.000 Cayenne entstehen. Dazu investiert Porsche 25 Millionen Euro in die Produktionsanlagen an dem Standort.

Verkehr Verkehr VW Logo VW-Produktion Verschiebungen im Fertigungsverbund

Der VW-Konzern hat die Produktion verschiedener Baureihen neu geordnet.

Porsche Boxster
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Boxster
Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche 911 GT2 RS - Sportwagen - Supertest
Tests
Ferrari 488 Pista - Sportwagen - Nürburgring - Nordschleife - Supertest
Tests
BMW M5 Competition, Exterieur
Tests