Porsche

Rekordgewinn erwartet

Porsche hat laut einem Zeitungsbericht in seinem im Juli abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rekordgewinn von vier
Milliarden Euro eingefahren. Das Ergebnis sei im Wesentlichen auf den Einstieg bei VW zurückzuführen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf Finanzkreise.

Allein mit Kurssicherungsgeschäften habe der Sportwagenbauer mehrere hundert Millionen Euro verdient. Der Umsatz sei auf 7,4 Milliarden Euro gestiegen. Es wird erwartet, dass Porsche die neuen Gewinnzahlen nach einer Aufsichtsratssitzung am Montag bekanntgibt.

Im Jahr davor hatte Porsche den Überschuss um fast 80 Prozent auf 1,39 Milliarden Euro gesteigert und den Vorsteuergewinn um 70 Prozent auf 2,11 Milliarden. Auch damals waren der Einstieg bei VW und Kurssicherungsgeschäfte wichtige Gewinnquellen. Der Umsatz war um 10,6 Prozent auf 7,27 Milliarden Euro gewachsen.

Eine Erhöhung des Anteils an Volkswagen werde der Aufsichtsrat am Montag noch nicht beschließen, berichtete die "Frankfurter Rundschau" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Porsche hält nach letzten verfügbaren Angaben knapp 31 Prozent an VW. Nachdem der Europäische Gerichtshof zentrale Teile des umstrittenen VW-Gesetzes gekippt hat, das den Wolfsburger Autobauer vor Übernahmen abschirmen sollte, ist der Weg für eine Aufstockung prinzipiell frei. Porsche hat sich nach früheren Angaben auch schon Optionen gesichert. Die kürzliche Entscheidung der EU-Richter ist in Deutschland aber noch nicht umgesetzt worden.

Laut "FR" wurde im Porsche-Umfeld bestritten, dass der Porsche-Aufsichtsrat vor einer Aufstockung des VW-Anteils zunächst die Landtagswahl in Niedersachsen am 27. Januar abwarten wolle. Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) sitzt im Aufsichtsrat von VW. Das Land hält rund 20 Prozent an dem Autohersteller.

Allgemein wird davon ausgegangen, dass Porsche mit der Zeit die Mehrheit bei VW übernimmt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) So günstig werden VWs neue E-Autos
Beliebte Artikel Ford Fiesta 1.0 Ecoboost Vignale, Seat Ibiza 1.0 EcoTSI Xcellence, Heck Neuzulassungen Juli 2018 Nur Fiesta stört VW-Phalanx Porsche Trotz starkem US-Markt kein Werk in USA
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus