Foto: Porsche

Porsche

Rekordumsatz im ersten Halbjahr

Der Sportwagenbauer Porsche hat in den ersten sechs Monaten seines laufenden Geschäftsjahres 2007/08 neue Rekorde bei Umsatz und Absatz erreicht und zeigt sich zuversichtlich für das Gesamtjahr.

In den Monaten August bis Januar werde der Umsatz vorläufigen Zahlen zufolge um gut 14 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro steigen, nach 3,07 Milliarden Euro ein Jahr zuvor, teilte der Konzern am Freitag (25.1.) vor Beginn der Hauptversammlung in Stuttgart mit. Der Absatz werde mit 46.600 Fahrzeugen sogar fast 19 Prozent über Vorjahresniveau liegen.

Angaben zum Gewinn gab es anders als in früheren Jahren zunächst nicht. Das Ergebnis für die ersten sechs Monate will Porsche erst mit dem endgültigen Halbjahresbericht im März vorlegen. Grund seien die noch ausstehenden Zahlen des Autobauers Volkswagen für das vierte Quartal, die in die eigenen Gewinnzahlen eingearbeitet werden sollen. "Auch das Halbjahresergebnis dürfte unseren optimistischen Erwartungen entsprechen", sagte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking. "Wir liegen mit dem operativen Ergebnis unseres Fahrzeuggeschäfts gut im Plan und mit den Kurssicherungsgeschäften im Zusammenhang mit unserer langfristigen VW-Strategie sind wir ebenfalls gut unterwegs." Porsche ist mit mehr als 30 Prozent größter VW-Anteilseigner.

Zur Startseite
Porsche
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Porsche
Lesen Sie auch
Mazda Kai Concept
Mehr zum Thema Rekordfahrten
VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019
E-Auto
Vern Schuppan - Ensign
Neuigkeiten
03/2019, Bloodhound LSR
Mehr Motorsport