Porsche

Über Umweg in den DAX

Foto: Porsche

Eine neue EU-Richtlinie könnte dem Autobauer Porsche theoretisch den Weg in den DAX ebnen. Wie das "Handelsblatt" berichtet, wird in Unternehmenskreisen allerdings damit gerechnet, dass die Deutsche Börse den Aufstieg verweigern würde.

Nach Angaben des Blattes verlangt die neue Richtlinie über die Anforderungen an die Quartalsberichtserstattung von Unternehmen keine konkreten Zahlen, sondern gibt sich auch mit qualitativen Angaben zufrieden. Der Autobauer hatte sich bislang geweigert, Quartalsberichte vorzulegen und lediglich Halbjahresergebnisse veröffentlicht.

Das Europaparlament und der Ministerrat würden das liberale Regelwerk voraussichtlich noch vor der Europawahl im Juni verabschieden. Das Parlament werde seine Position wohl im März festlegen. Allerdings sei die Deutsche Börse nicht verpflichtet, den neuen Vorschriften zu folgen. Porsche rechne daher nicht damit, in das Segment der größten deutschen Standardwerte aufgenommen zu werden.

Offiziell hätten weder die Deutsche Börse noch Porsche das Thema kommentieren wollen, hieß es weiter. In Börsenkreisen habe es jedoch geheißen, dass die neue Richtlinie für Porsche eine geschickte Lösung sein könnte, den Streit ohne Gesichtsverlust zu beenden. Bei Porsche wiederum werde die Richtlinie als bessere Ausgangslage für die Auseinandersetzung mit der Börse gesehen. Porsche hatte im vergangenen Jahr angekündigt, sich in den Prime Standard der Deutschen Börseeinklagen zu wollen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken