Porsche verkauft CTS

Foto: Porsche

Porsche hat die CTS Fahrzeug-Dachsysteme GmbH mit Sitz in Bietigheim-Bissingen an den kanadischen Autozulieferer Magna International, Ontario, verkauft.

Der Kaufpreis beträgt rund 170 Millionen Euro, allerdings steht der Verkauf noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Europäischen Kartellamtes.

Die CTS (Car Top Systems) war 1996 von der Porsche AG und der Daimler-Benz AG gegründet und 2003 von Porsche komplett übernommen worden. CTS konnte in dieser Zeit auch andere Autohersteller als Kunden gewinnen. Da Porsche nach eigenen Angaben "zunehmend im Wettbewerb mit anderen Automobilherstellern steht“ sei es von Vorteil, wenn CTS zukünftig unter dem Dach eines unabhängigen Automobilzulieferers arbeiten kann.

CTS stellt neben Soft- und Hardtops auch Moduldächer unter anderem für Daimler-Chrysler, Ferrari, GM, Saab, Peugeot und Opel her. Im Geschäftsjahr 2004 hat das Unternehmen einen Umsatz von 417 Millionen Euro erzielt. An den acht Standorten der CTS in Deutschland und den USA sind insgesamt rund 1.100 Mitarbeiter beschäftigt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger 2018 Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote