Porsche

Weitere VW-Kooperation

Foto: Schulte-Nextline 3 Bilder

Porsche will nach Informationen aus Unternehmenskreisen Rohbau und Lackierung des für 2009 geplanten Sportcoupés Panamera an Volkswagen vergeben.

Die lackierten Rohkarosserien sollen bei VW in Wolfsburg gefertigt und dann im Leipziger Porsche-Werk montiert werden, erfuhr die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Freitag (4.11.) aus dem Umfeld des Unternehmens. Die Kooperation werde beim Panamera eine "sehr hohe Wertschöpfung" garantieren. Auch die mit gut einer Milliarde Euro veranschlagten Entwicklungskosten könnten so verringert werden.

Porsche wollte die Angaben nicht kommentieren. Es bleibe dabei, dass das endgültige Produktionskonzept für das Sportcoupé Panamera erst im Frühjahr 2006 vorgestellt werde. Dagegen hieß es in den Kreisen, in Grundzügen sei man sich mit VW bereits einig. Auch der österreichische Zulieferer Magna Steyr hatte sich Hoffnungen auf den Panamera-Zuschlag gemacht. VW liefert bereits die Karosserie für den Porsche Cayenne, zudem entwickeln die Konzerne zusammen mit der VW-Tochter Audi einen Hybridantrieb.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel VW Porsche-Deal spart eine Milliarde VW/Porsche Kooperations-Vertrag
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu