Power-Sportler für Blinden-Weltrekord

Foto: Invicta 8 Bilder

Die britische Sporwagenmanufaktur Invicta legt speziell für einen Weltrekordversuch eine leistungsgesteigerte Version des Supersportlers S1 auf.

Angepeilt ist ein neuer Geschwindigkeitsweltrekord für blinde Fahrer. So will der 42-jährige Bankmanager Mike Newman eine Geschwindigkeit von über 200 Meilen pro Stunde (321 km/h) schaffen.

Basisgerät für dieses Unterfangen wird der zweisitzige Invicta S1. Um in den angestrebten Geschwindigkeitsbereich vorstoßen zu können, wird das Serienaggregat mittels Kompressor auf Leistung getrimmt. Von serienmäßigen 324 PS soll die Power des Rekordfahrzeugs mit seinem 5,0-Liter-Ford-V8 auf über 600 PS ansteigen. Für die Kraftübertragung auf die Hinterräder kommt ein Sechsgang-Getriebe zum Einsatz, zudem wird die Aerodynamik des Sportlers optimiert, ein Sicherheitskäfig verbaut und spezielle Hochleistungsreifen montiert.

Damit Newman auch seinen Weg findet, kommt ein satellitengesteuertes Navigationssystem zum Einsatz, das den Fahrer mittels akustischen Signalen auf der Bahn hält. Gestartet wird der Weltrekordversuch am 14. Oktober.

Ungeachtet, ob Newman den Rekord schafft, soll der Prototyp Basis für ein ebenfalls kompressorgetriebenes Serienmodell sein, das ab 2005 in Serie gehen soll.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote