Preise Fiat Stufenheck-Limo

Fiat Tipo ab 13.990 Euro

Fiat Tipo 2016 Foto: Fiat 5 Bilder

Fiat hatte auf der Istanbul Motor Show eine neue Kompakt-Limousine unter dem Projektnamen Aegea präsentiert. Ab Dezember soll das neue Modell auf 40 Märkten in Europa, Asien und Afrika angeboten werden - und zwar unter dem alten Namen Fiat Tipo. Die Preise starten bei 13.990 Euro.

Anders als in Deutschland sind auf vielen Märkten kompakte Limousinen sehr gefragt. Dieser Nachfrage begegnet Fiat jetzt mit dem neuen "Aegera", der den alten Linea beerbt. Mit einer Länge von knapp 4,50 Meter, eine Breite von 1,78 Meter und einer Höhe von 1,48 Meter liegt der neue Fiat "Aegea" voll im Bereich seiner Wettbewerber. Doch der Aegea bleibt nur auf dem türkischen Markt ein Aegea, auf allen anderen Märkten wird die Limousine den wiederbelebten Namen Fiat Tipo tragen.

Fiat Tipo mit 510 Liter Kofferraumvolumen

Entwickelt wurde der Tipo, wie auch schon sein Vorgänger, in Zusammenarbeit mit dem türkischen Autobauer Tofas. Auch der Fertigungsstandort liegt mit Bursa in der Türkei. Das Design des Tipo stammt hingegen aus Italien.

Bei einem Radstand von 2,64 Meter soll der Fiat Tipo Platz für 5 Passagiere bieten. Unter dem Kofferraumdeckel sollen zudem bis zu 510 Liter Gepäck Platz finden. Je nach Land sind drei Ausstattungsversionen sowie wahlweise bis zu vier Motoren verfügbar. Zwei Benziner leisten aus 1,4 Liter Hubraum 95 PS beziehungsweise aus 1,6 Liter Hubraum 110 PS. Der stärkere Motor ist kombiniert mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Die beiden Turbodiesel-Triebwerke sind mit MultiJet Direkteinspritzung ausgerüstet. Die 1,3-Liter Variante produziert 95 PS, die 1,6-Liter-Version 120 PS. In der sparsamsten Version soll der Tipo mit unter vier Litern auskommen. Zur Wahl stehen außerdem zwei Designs für die Räder im 16- und 17-Zoll-Format sowie vier Farbvarianten für den Innenraum.

Zum Ausstattungsangebot für den Fiat Tipo zählen unter anderem ein Touchscreen, eine Rückfahrkamera, Smartphone-Einbindung, Internetzugang, Navisystem, Freisprecheinrichtung sowie verschiedene Datenschnittstellen.

Zu haben ist der Fiat Tipo in den drei Ausstattungsvarianten Pop, Easy und Lounge. Die Preise starten bei 13.990 Euro für den 95-PS-Benziner. Der 110-PS-Benziner mit Automatikgetriebe kostet wenigstens 17.890 Euro. Der Basisdiesel mit 95 PS ist ab 15.990 Euro verfügbar, der Top-Diesel mit 120 PS kostet wenigstens 18.190 Euro. Schnell entschlossenen Käufern bietet Fiat einen ganz besonderen Bonus. Wer sich noch bis zum 29. Februar 2016 für einen Tipo entscheidet und beim Kauf einen eigenen Gebrauchtwagen in Zahlung gibt, spart 2.000 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 4/2019, Audi Flurförderfahrzeug Lithium-Ionen-Batterien aus Elektroautos Zweites Leben bei Audi in Ingolstadt Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia
SUV Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup LUMMA CLR G770 Mercedes G-Klasse Lumma CLR G770 Breitbau für die Mercedes G-Klasse
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken