Preise Mazda 3

Kompakter kostet ab 16.990 Euro

Mazda 3, 2013 Weltpremiere Foto: Mazda 26 Bilder

Die dritte Generation des Mazda 3 ist ab sofort bestellbar – zu einem unveränderten Einstiegspreis von 16.990 Euro. In den Handel kommt der neue Japaner dann am 19. Oktober. Seine Weltpremiere feiert er auf der IAA.


Schnellentschlossene lockt Mazda zudem mit einer frei wählbaren Ausstattungsoption im Wert von bis zu 1.700 Euro. Denn wer bis zum 19. Oktober bestellt bekommt diese geschenkt.

Basismodell ist der 100 PS starke 1,5 Liter-Benziner. Die Zweiliter-120 PS-Version des Mazda 3 startet bei 20.290 Euro. Der 165 PS starke Top-Benziner mit ebenfalls zwei Liter Hubraum ist zu Preisen ab 22.290 Euro zu haben. Der bislang einzige Diesel leistet 150 PS und kostet ab 24.390 Euro. Eine Sechsgangautomatik wird für den Diesel und den mittleren Benziner mit wenigstens 1.800 Euro berechnet. Angeboten wird der neue Mazda 3 in den Ausstattungsvarianten Prime-Line, Center-Line und Sports-Line.

Mazda 3 in drei Ausstattungsniveaus

Bereits die Prime-Line verfügt über eine Klimaanlage, einen Berganfahrassistenten, ESP, Lenkradbedientasten für das Audio-System, AUX-Eingang und USB-Anschluss.

Die mittlere Ausstattungslinie Center-Line ist zusätzlich unter anderem mit einem 7-Zoll-Farbbildschirm, Smartphone-Einbindung, Multi Commander, Leichtmetallfelgen und einem City-Notbremsassistenten ausgestattet.

Das höchste Ausstattungsniveau Sports-Line bietet zusätzlich Parksensoren vorne, ein Bose-Soundsystem und ein Head-up-Display.  Darüber hinaus kann der Kunde zwischen verschiedenen Optionen wählen: Für 1.650 Euro ist das Technik-Paket mit adaptiver Geschwindigkeitsregelanlage, Fernlichtassistent, dynamischem Kurvenlicht und Spurhalteassistent verfügbar, eine Lederausstattung mit elektrischer Fahrersitzeinstellung startet zu Preisen ab 1.500 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote