Preise Mazda CX-3

Kleiner SUV startet ab 17.990 Euro

11/2014, Mazda CX-3 Sitzprobe Jochen Knecht Foto: Jochen Knecht 23 Bilder

Mazda baut sein SUV-Angebot aus. Ab Frühsommer 2015 bieten die Japaner unterhalb des CX-5 den neuen CX-3 an - Konkurrenz für die erfolgreichen Skoda Yeti, Opel Mokka und Mini Countryman.

Der SUV-Hunger der Kundschaft will bedient werden, vor allem im Segment unterhalb der Kompakt-SUV. Daher erweitert Mazda sein SUV-Angebot hinunter bis ins B-Segment. Hier soll der neue Mazda CX-3, der auf der L.A. Autoshow seine Weltpremiere feierte, Marktanteile sammeln.

In Deutschland wird der Mazda CX-3 ab Juni 2015 in den Handel kommen. Bestellbar ist der CX-3 bereits ab März zu Preisen ab 17.990 Euro für den SKYACTIV-G 120 FWD. Der Einstiegspreis für den SKYACTIV-G 150 AWD liegt bei 24.690 Euro und der SKYACTIV-D 105 FWD steht ab 21.990 Euro in der Preisliste.

11/2014, Mazda CX-3 Sitzprobe Jochen Knecht
Mazda stellt den kompakten CX-3 vor 36 Sek.

Mazda CX-3 mit Front und Allradantrieb

Beim Design setzt der neue Mazda CX-3 die Kodo-Designline konsequent fort. Der 4,27 Meter lange, 1,77 Meter breite und 1,55 Meter hohe Viertürer wirkt wie ein hochgelegter Mazda 2. Bei Radstand weist der CX-3 2.570 mm auf.

Unter der Motorhaube werden die aktuellen Skyactive-Benziner und -Diesel ihren Dienst verrichten. Sie treiben wahlweise die Vorder- oder alle vier Räder an. Basisbenziner ist ein Zweiliter-Vierzylinder mit 120 PS und 210 Nm Drehmoment, der nur mit Vorderradantrieb angeboten wird. Darüber rangiert eine 150-PS-Version, die nur als Allradler offeriert wird. Beide Motoren können wahlweise mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe oder einer Sechsgang-Automatik kombiniert werden. Einziger Diesel im neuen Mazda CX-3 ist ein 1,5-Liter-Vierzylinder mit 105 PS und 220 Nm, der als Fronttriebler mit Handschaltung oder Allradler wahlweise mit beiden Getrieben zu haben ist.

Bei den Sicherheits- und Technikfeatures bedient sich der neue Mazda CX-3 bei seinen Konzernbrüdern. Mit an Bord sind so das Konnektivitätssystem MZD Connect, ein Head-up-Display, Voll-LED-Scheinwerfer, Notbrems- und Spurwechselassistent, Ausparkhilfe, adaptiver Tempomat und eine Rückfahrkamera.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel Mazda 3 Skyaktiv-G 100, Frontansicht Mazda 3 Skyactiv-G 100 Basismotor mit Magerausstattung Mazda MX-5 Mazda-Zukunft bis 2015 Modellpalette wird beinahe runderneuert
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars