02/2013, Toyota Auris Touring Sports Toyota
02/2013, Toyota Auris Touring Sports
02/2013, Toyota Auris Touring Sports
02/2013, Toyota Auris Touring Sports
02/2013, Toyota Auris Touring Sports 12 Bilder

Preise Toyota Auris Touring Sports

Kompaktkombi kostet ab 17.150 Euro

Toyota bietet den kompakten Auris künftig auch als Kombi an. Der Toyota Auris Touring Sports steht zu Preisen ab 17.150 Euro ab dem 15. Juli bei den deutschen Händlern.

Basismodell des Toyota Auris Touring Sports ist der 99 PS starke 1,33-Liter-Benziner mit manuellem Sechsganggetriebe. Der 132 PS starke 1,6-Liter-Benziner ist erst ab der Ausstattung Life zu haben und kostet ab 21.350 Euro. Der 1,4-Liter-Basisdiesel startet bereits in der Basisausstattung zu Preisen ab 19.100 Euro. Der Zweiliter-Turbodiesel mit 124 PS ist ab der Version Life für wenigstens 24.550 Euro zu haben. Die 136 PS starke Hybridvariante des Toyota Auris Touring Sports kostet ab 24.400 Euro.

Toyota Auris Touring Sports in fünf Ausstattungslinien

Der neue Kombi wird in fünf Ausstattungslinien angeboten. Bereits die Basisausstattung umfasst unter anderem ein Gepäckraumtrennnetz, eine Dachreling, einen Berganfahrassistenten, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorne, ESP und sieben Airbags.

In der nächst höheren Ausstattungslinie "Cool" kommen 16-Zoll-Felgen, eine Klimaautomatik, ein zweifach höhenverstellbarer Gepäckraumboden sowie ein Audiosystem mit vier Lautsprechern, CD-Player samt MP3-Wiedergabe, einem externen AUX-Audioausgang und einer USB-Schnittstelle hinzu.

Bei der Version "Life" gehören darüber hinaus Nebelscheinwerfer, ein höhenverstellbarer Beifahrersitz sowie ein Multimedia-Audiosystem mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung und Rückfahrkamera, sechs Lautsprechern und 6,1-Zoll-Farbmonitor inklusive Touchscreen-Funktion zum Serienumfang.

Der Auris Touring Sports "Life Plus" wartet zusätzlich mit Chromleisten am Fensterrahmen, Klavierlack-Optik an den B-Säulen, elektrischen Fensterhebern hinten sowie 16 Zoll, bei der Hybridversion 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen auf.

In der höchsten Ausstattungslinie "Executive" ergänzen die Serienausstattung unter anderem eine Abblendlichtautomatik, eine Einparkhilfe, eine Geschwindigkeitsregelanlage, Teilledersitze mit Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer und elektrisch anklappbare Außenspiegel sowie ein Smart-Key-System, das ein schlüsselloses Öffnen und Verschließen der Türen und das Starten des Motors per Start- /Stop-Knopf ermöglicht.

Kompakt Tests 7 Kompaktklasse-Autos im Vergleichstest Skoda Octavia, Toyota Auris und Co. Mega-Test in der Kompaktklasse

Hybrid, Motor-Downsizing, Zylinderabschaltung – braucht es das eigentlich...

Toyota Auris
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Toyota Auris