Toyota Aygo, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Stefan Baldauf / Robert Kah
Toyota Aygo Genf 2014
Toyota Aygo Genf 2014
Toyota Aygo Genf 2014
Toyota Aygo Genf 2014 9 Bilder

Preise Toyota Aygo

Kleinwagen startet ab 9.950 Euro

Toyota hat den neuen Kleinwagen Aygo eingepreist. Der japanische Zwerg startet bei 9.950 Euro und liegt damit im Grundpreis gut 1.000 Euro über den Schwestermodellen Citroën C1 und Peugeot 108.

Ab dem 19. Juli ist der Toyota Aygo zu haben. Der Grundpreis bezieht sich auf den Dreitürer. Für den Fünftürer berechnen die Japaner einen Aufpreis von 350 Euro. Basistriebwerk ist ein Einliter-Benziner mit 69 PS.

Schon in der Grundausstattung Aygo X ist der neue Toyota Aygo unter anderem mit sechs Airbags, ESP, einer Berganfahrhilfe, einem Reifendruckwarnsystem, einem höhenverstellbaren Lenkrad und einer Servolenkung ausgerüstet. Auch Bordcomputer und Isofix-Kindersitzbefestigungen hinten gehören zum Serienumfang.

Toyota Aygo, Genfer Autosalon, Messe, 2014, Genfer Autosalon, Messe, 2014
Toyota Aygo in Genf 2014
1:20 Min.

Gehobene Ausstattungen für den Aygo

Für die Grundversion ist für 1.000 Euro Aufpreis das X-Business Paket erhältlich, das eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie elektrische Fensterheber vorn und eine Klimaanlage umfasst. Diese Bestandteile gehören auch zur nächsthöheren Ausstattung X-Play (ab 11.525 Euro), die zusätzlich ein Audiosystem mit, USB/AUX-Anschlüssen und Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Multifunktions-Lederlenkrad, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel und eine Höhenverstellung für den Fahrersitz enthält.

Noch multimedialer fährt der X-Play Touch als Dreitürer für 12.000 Euro vor; er verfügt zusätzlich über ein Smartphone-kompatibles Audiosystem mit 7-Zoll-Farb-Touchscreen und Rückfahrkamera, sowie 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und Nebelscheinwerfer.

Drei Sondermodelle für den Toyota Aygo

Zudem ist der neue Toyota Aygo gleich in Form von drei Sondermodellen zu haben. Die Editionsmodelle X-Cite, X-Clusiv und X-Wave basieren auf der Ausstattung X-Play und bringen ein Multimediasystem, Nebelscheinwerfer sowie spezielle Designelemente innen und außen mit.

Der orange lackierte Aygo X-Cite kostet ab 12.950 Euro und bringt unter anderem 15-Zoll-Leichtmetallfelgen im Doppelspeichendesign, ein schwarz lackiertes Dach, schwarz lackierte Außenspiegel und Türgriffen sowie Polstern im Farbmix Hellgrau/Orange mit. Der Aygo X-Clusiv kostet ab 12.900 Euro und besticht durch eine schwarze Lackierung, schwarz polierte Felgen und silberfarbene Designakzente innen und außen. Eine Klimaautomatik und eine Abblendlichtautomatik sorgen hier zusätzlich für Komfort.

Mit einem großen elektrischen Faltdach lockt der Toyota Aygo X-Wave zu Preisen ab 13.900 Euro. Hinzu kommen Teilledersitze, Klavierlackelemente und eine in Wagenfarbe ausgeführte Armaturentafel.

Verkehr Verkehr Toyota Aygo, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Hybridantrieb für Toyota Aygo Noch ist die Technik aber zu teuer

Toyota will den Kleinwagen Aygo, der im Sommer auf den Markt kommt, auch...

Toyota Aygo
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Toyota Aygo