Alan Mulally Ecoboostmotor Ford
Ford Focus 1.0 Ecoboost, Motor
Ferrari 458 Speciale Marcus Peters Livetermin
VW Golf Sportsvan 1.4 TSI, Motor
Ford Focus 1.0 Ecoboost, Motor
BMW i3 Range Extender, Motor, Technik 36 Bilder

Preisträger Engine of the Year 2014

Ford 1.0 Ecoboost ist Top-Motor

82 Motorjournalisten aus 34 Ländern haben die besten Motoren des Jahres 2014 gekürt. Gesamtsieger wurde erneut der Einliter-Dreizylinder-Ecoboost von Ford.

Dem Ford-Drilling gelang dabei das Kunststück diesen Titel bereits das dritte Mal in Folge zu holen - was in der Historie der Preisverleihung noch keinem anderen Triebwerk gelang. Auf dem zweiten Gesamtrang landete der 4,5-Liter-V8-Saugmotor aus dem Ferrari 458, Dritter wurde der 1.4 TSI Twincharger aus dem VW-Regal.

Auf Platz vier wählte die Jury den Zweiliter-Turbovierzylinder von Mercedes AMG. Fünfter wurde der elektrische Antriebsstrang aus dem Tesla Model S. Auf den weiteren Plätzen des Gesamtergebnisses landeten der Dreiliter-Turbobenziner-Reihensechszylinder von BMW, der 1,6-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner von PSA/BMW, der 3,8-Liter-Biturbo-V8 von Mclaren und der 2,5-Liter-Turbo-Fünfzylinderbenziner von Audi.

Insgesamt wurden in 12 Klassen gestaffelt nach Hubraum sowie in den Kategorien "Green Engine", "New Engine" und "Performance Engine" Preise vergeben. Die Ergebnisse in allen Klassen sehen Sie in der Fotoshow.

Verkehr Verkehr Ford Ecoboost-Motor International Paul Pietsch Award 2013 Auszeichnung für Ford Ecoboost-Dreizylinder

Der kleine, sparsame und leistungsfreudige Einliter-Ecoboost-...