Prodrive mit Mega-Auftrag

Baut Aston Martin ein neues Supercar?

Aston Martin CC 100 Speedster Concept Foto: Aston Martin 30 Bilder

Das britische Unternehmen Prodrive hat einen Auftrag über 15 Millionen Pfund (rund 18 Mio. Euro) für die Produktion von CFK-Karosserieelementen für einen neuen Supersportwagen erhalten.

Der Auftrag sei der höchste in der Unternehmensgeschichte, so Prodrive. Man werde 40 weitere Produktionstechniker einstellen. Wer hinter dem großen Auftrag steckt, verrät das Unternehmen nicht konkret, es handle sich aber um einen der renommiertesten Autobauer weltweit. Das Modell soll lediglich in einer geringen Auflage von wenigen hundert Stück produziert werden.

Aston Martin als möglicher Auftraggeber

In zahlreichen britischen Medien wird Aston Martin als möglicher Auftraggeber gehandelt, auch wenn der britische Nobelhersteller bisher seine Carbon-Verbundteile, unter anderem für den CC100 Speedster (siehe Bildergalerie) oder den Aston Martin One-77, bei der kanadischen Firma Multimatic Inc. anfertigen ließ. Dennoch, Aston Martin und Prodrive verbindet eine langjährige Partnerschaft, außerdem ist Prodrive-Gründer David Richards Chef des Verwaltungsrats von Aston Martin.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote