Proteste bei Karmann

Foto: Karmann

Mehr als 2.000 Beschäftigte des Osnabrücker Autobauers Karmann haben am Dienstag (9.5.) spontan die Arbeit niedergelegt und gegen Pläne des Unternehmens zur Stellenstreichung protestiert.

Die Geschäftsführung wolle mindestens 1.100 Arbeitsplätze abbauen, sagten Sprecher von Betriebsrat und IG Metall. Außerdem befürchten die Arbeitnehmervertreter, dass das Unternehmen langfristig die Verdeckproduktion ganz nach Polen verlagern will. Über den Standort in Polen wolle die Geschäftsführung an diesem Mittwoch entscheiden, sagte IG Metall-Sprecher Hartmut Riemann. Karmann beschäftigt am Standort Osnabrück 5.300 Mitarbeiter.

Bereits im vergangenen Jahr hat Karmann 1.500 zeitlich befristete Stellen abgebaut. Damals hatten sich Betriebsrat und Geschäftsführung auf eine "Beschäftigungsbrücke" mit Kurzarbeit bis Ende Juni 2006 geeinigt. Hintergrund ist unter anderem der schleppende Absatz des Cabrio-Modells Chrysler Crossfire, den DaimlerChrysler in Osnabrück fertigen lässt.

Unternehmenssprecher Christian Eick sagte, derzeit bemühe sich die Geschäftsleitung um Nachfolgeaufträge, um die Arbeitsplätze in der Fahrzeugproduktion zu halten. "Aus Vorsorge haben wir Gespräche mit dem Betriebsrat begonnen, für den Fall, dass wir nach Ende der Kurzarbeitsphase noch keine Ergebnisse haben."

Auch gehe es beim Thema Dachsysteme nicht um eine Verlagerung, sondern um den Aufbau einer zusätzlichen Produktionsstätte in einem Land mit besseren Kostenstrukturen. "Unsere Konkurrenz macht das auch", sagte Eick. Eine Produktionsstätte in Polen mache das Unternehmen wettbewerbsfähiger und helfe auch, Arbeitsplätze in Deutschland und am Stammsitz Osnabrück zu sichern. Eine solche "Mischkalkulation" sei von der Geschäftsführung gewollt. Der Verdeckbau in Rheine und Osnabrück sei derzeit gut ausgelastet und solle daher nicht verändert werden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Seat Arona 1.5 TSI, Exterieur Alle Seat-Modelle mit Euro 6d-Temp Das Angebot ist überschaubar
Beliebte Artikel Karmann baut ab Karmann 2005 wird weniger
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus