PSA gewinnt Marktanteile

Foto: PSA

Der französische Autokonzern PSA Peugeot-Citroën hat im ersten Halbjahr 2007 seine Marktposition in Westeuropa ausgebaut und seine Finanzlage deutlich verbessert. Der Marktanteil sei binnen sechs Monaten von 13,8 auf 14,2 Prozent gestiegen, teilte PSA am Mittwoch (25.7.)in Paris mit.

Der Umsatz stieg in Jahresfrist um 5,9 Prozent auf 30,82 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis kletterte von 691 auf 842 Millionen Euro und erreichte 2,7 Prozent des Umsatzes.

Besonders deutlich verbesserte sich die Finanzposition. Zur Jahresmitte hatte PSA gut 1,36 Milliarden Euro in der Kasse. Das war drei Mal so viel wie ein Jahr zuvor und sogar elf Mal so viel wie zu Jahresbeginn. Der Überschuss stieg in Jahresfrist von 306 Millionen auf 492 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr erwartet der PSA-Konzern ein weiteres Wachstum in Westeuropa dank der Markterfolge des Peugeot 207 und des Citroën C4 Picasso sowie der Markteinführung des Peugeot 308. Auf den anderen Märkten werde PSA «ein rentables Wachstum fortsetzen». Die operative Marge dürfte im zweiten Halbjahr über zwei Prozent des Umsatzes liegen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV Ford Bronco Ford Bronco 2020 Retro-Geländewagen mit abnehmbaren Türen BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le Plug-in-Hybrid mit 110 km E-Reichweite
Mittelklasse BMW i4 Erlkönig BMW i4 (2021) Elektro-4er sprintet in 4 Sekunden auf 100 Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken