Pumpen-Panne

Kosten noch nicht beziffert

Foto: Bosch

Der Automobilzulieferer Bosch hat Medienberichte über Kosten in dreistelliger Millionenhöhe durch die fehlerhaften Dieselpumpen nicht bestätigt. Es sei noch zu früh zu spekulieren, welche Kosten für Bosch im Raum stünden, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag (8.2.) in Stuttgart.

"Wir konzentrieren uns darauf, den Lieferverzug aufzuholen." Für Forderungen, die gerechtfertigt seien, werde Bosch jedoch geradestehen.

Seit vergangenem Freitag produziert Bosch nach eigenen Angaben rund um die Uhr wieder fehlerfreie Dieselpumpen. Hauptbetroffene von dem Pumpen-Defekt waren die Autobauer Daimler-Chrysler und BMW. Bei Daimler-Chrysler standen im Werk Sindelfingen auch am Faschings-Dienstag die Bänder still, 20.000 Mitarbeiter blieben zu Hause. An diesem Mittwoch werde die Produktion allerdings eingeschränkt wieder aufgenommen, sagte ein Sprecher. Auch im Bremer Werk gibt es in den nächsten Tage Produktionseinschränklungen. Im spanischen Daimler-Chrysler-Werk für die Baureihe Vito/Viano werde weiterhin nicht gearbeitet. Bei BMW im Werk Dingolfing ruht bis zum Wochenende die Produktion. Beide Unternehmen betonte am Dienstag erneut, dass es für das Thema Schadenersatz noch zu früh sei.

Mehrere Zeitungen hatten in den vergangenen Tagen berichtet, durch die Probleme mit den fehlerhaften Dieselpumpen könnten Bosch Kosten in niedriger dreistelliger Millionenhöhe entstehen. Der Stuttgarter Autozulieferer habe dafür Rückstellungen gebildet. Weiter hatte es geheißen, für den Defekt an den Dieselpumpen sei ein Bauteil des US-Zulieferers Federal Mogul verantwortlich. Bosch-Chef Franz Fehrenbach hatte vergangene Woche bestätigt, dass die Probleme durch ein Bauteil eines Vorlieferanten entstanden seien, gleichzeitig aber betont, dass die Verantwortung gegenüber den Kunden bei Bosch liege.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote