Range Rover Evoque 2016 Land Rover
Range Rover Evoque
Range Rover Evoque
Range Rover Evoque
Range Rover Evoque
Range Rover Evoque 28 Bilder

Range Rover Evoque Modellpflege

Gut, besser, Evoque

Mit dem Modelljahrgang 2016 wird der Range Rover Evoque noch etwas besser und sicherer. Neben neuen Dieselmotoren und Voll-LED-Licht ist das Infotainmentsystem InControl Touch jetzt serienmäßig an Bord.

Fast 450.000 Mal wurde der Range Rover Evoque weltweit schon verkauft. Pünktlich zum Ende der IAA steht der Modelljahrgang 2016 auch schon beim Händler. Neben einer Auffrischung des Designs ist der Evoque mit neuen Dieselmotoren der Ingenium-Reihe erhältlich. Damit soll eine Effizienzsteigerung von bis zu 18% einhergehen.

Range Rover Evoque mit neuen Dieselmotoren

Range Rover verspricht beim Evoque Coupé 2.0 eD4 M6 einen kombinierten Verbrauch von 4,2 l/100 km mit 109 g/km CO2-Emission. Damit verbunden ist bei Jaguar Land Rover das Markenzeichen "E-Capability", um die besten Effizienzwerte zu betonen. Das Serviceintervall konnte bei den 4x4-Varianten von 25.000 auf 34.000 km gestreckt werden, die Betriebskosten werden so über die Haltedauer reduziert. Als Premium-SUV in der Kompaktklasse erzielt der Range Rover Evoque einen hohen Restwert, was für seine Beliebtheit spricht.

Zum ersten Mal bietet Jaguar Land Rover im Evoque als Option adaptive Voll-LED-Scheinwerfer an. Damit ist eine der fortschrittlichsten Technologien mit hoher Lichtausbeute für den Kompakt-SUV erhältlich. Im Inneren hält das InControl Touch Infotainmentsystem serienmäßig Einzug. Navigiert wird auf dem 8-Zoll-Touchscreen mit Wischbewegungen wie auf einem Smartphone. Über InControl Apps ist es auch möglich, das eigene Smartphone über den Touchscreen des Infotainments zu bedienen.

Und ein Cabrio kommt auch noch

Die neue Cabrio-Version des Range Rover Evoque befindet sich bereits im Test. Prototypen werden derzeit im "Crossrail"-Tunnel unter der City of London ausführlich getestet. Das Evoque Cabrio entsteht im Werk Halewood und soll 2016 beim Händler erhältlich sein.

Im Modelljahrgang 2016 hat der Kunde die Wahl unter den Ausstattungsvarianten Pure, SE, SE Dynamic, HSE, HSE Dynamic und Autobiography, verbunden mit insgesamt 17 Optionspaketen. Im Innenraum kann der Käufer aus einer Farbpalette mit 13 Kombinationen wählen, die durch die anpassbare Ambiente-Beleuchtung ergänzt wird.

Für das Offroad-Fahren steht im Evoque jetzt die All-Terrain Progress Control (ATPC) zur Verfügung. Assistenzsysteme wie der Spurhalteassistent mit Stereo-Kamera im Innenspiegel, der Notfall-Bremsassistent und der Aufmerksamkeitsassistent sollen die Sicherheit im Evoque weiter erhöhen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Range Rover Evoque Autonis 2015 Der Evoque ist der schönste Kompakt-SUV

Bei der Leserwahl Autonis 2015 haben die...

Land Rover Range Rover Evoque
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Land Rover Range Rover Evoque
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Dacia Duster TCE 130 Prestige, Peugeout 2008 Puretech 130 Allure, Exterieur
Nissan Qashqai+2, Gebrauchtwagen-Check, asv2218
Gebrauchtwagen
Erlkönig Mercedes-AMG GLA 35
Neuheiten