Range Rover fährt 45 Grad steile Treppe hoch

Tianmen - SUV erklimmt 999 Stufen in China

Range Rover Sport PHEV Hybrid Dragon Challenge 2018 Range Rover Sport PHEV Hybrid Dragon Challenge 2018 Range Rover Sport PHEV Hybrid Dragon Challenge 2018 Range Rover Sport PHEV Hybrid Dragon Challenge 2018 12 Bilder

Die Idee eines Geländwagens ist es, dort zu fahren, wo ein normales Auto nicht hinkommt. Land Rover treibt diesen Gedanken jetzt auf die Spitze. Buchstäblich.

Ob Land Rover jetzt eine eigene Sparte für Treppenlifte einrichtet? Muss eigentlich nicht sein, denn das Problem „Treppe“ lässt sich offenbar mit bereits bestehenden Produkten aus dem Portfolio lösen – etwa dem Range Rover Sport PHEV. Der Hybrid-SUV stellt sich der „Dragon Challenge“, und damit ist nicht die gleichnamige Achterbahn im Harry Potter Themenpark geplant. Vielmehr handelt es sich dabei um eine 11,3 Kilometer lange chinesische Gebirgsstraße mit 99 Kehren, die an einer Treppe mit 999 Stufen mündet. An der Spitze des Aufstiegs in den Hunan Provinz befindet sich das sogenannte Himmelstor, eine Felsformation, die Mythen zufolge als Schwelle zwischen dem Diesseits und der Welt der Götter gilt.

Range Rover Sport PHEV nebst Rennfahrer

Bislang gab es noch kein Fahrzeug, das die Straße und die Stufen komplett bis nach oben gefahren ist. Immerhin finden sich zwischenzeitlich Steigungsgrade von bis zu 45 Prozent. Gesteuert wird der 404 PS starke SUV von Ho-Pin Tung. Der frühere Gewinner des 24-Stunden-Rennens von Le Mans sitzt aktuell im Formel E-Cockpit für Jaguar. 22 Minuten und 41 Sekunden nach dem Start fand sich der Rennfahrer mit dem Range Rover Sport im Gebirgsnebel des Tianmen Mountain am „Heaven's Gate“ wieder.

Range Rover Sport PHEV Hybrid Dragon Challenge 2018 Foto: Land Rover
In der neuen Nomenklatur trägt der 404 PS starke Hybrid-SUV die Bezeichnung "P400e".

Mit dem Range Rover Sport PHEV hat Land Rover das erste Plug-In-Hybrid-Modell der Marke an den Start gebracht. Unter der neu eingeführten Nomenklatur trägt der Wagen das Kürzel „P400e“. Ein Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit 300 PS und ein Elektroaggregat sorgen für eine Systemleistung von 404 PS und 640 Newtonmeter maximales Drehmoment. Damit werden die 2.471 Kilo SUV-Masse in 6,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt, maximal gibt Land Rover 220 km/h an. Gekoppelt mit Allradantrieb liegt der NEFZ-Verbrauch bei 2,8 Litern auf hundert Kilometer. 51 Kilometer schafft der P400e bei Bedarf auch rein elektrisch; die Maximalgeschwindigkeit sinkt so allerdings auf 137 km/h. Beim Händler ist der Hybrid-SUV bereits zu finden und kann ab 87.100 Euro erworben werden. Für den Fall, dass Sie auch mal ein paar Treppen hoch fahren wollen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Kamiq Neuer Skoda Kompakt-SUV (2019) Der Polar heißt Kamiq Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten
Promobil
Abschleppen eines Reisemobils Sicher fahren im Winter Vom Abschleppseil bis zur Traktionshilfe Hymer B MC
CARAVANING
Ford Ranger Raptor vorne Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote