6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Range Rover Sport PHEV

SUV mit 404-PS-Hybrid-Herz

Range Rover Sport PHEV Foto: Land Rover 12 Bilder

Mit dem Range Rover Sport PHEV bringt Land Rover sein erstes Plug-in-Hybrid-Modell auf den Markt. Der Sport-SUV leistet als Teilzeitstromer 404 PS. Aber auch alle anderen Versionen wurden aktualisiert.

04.10.2017 Uli Baumann 3 Kommentare Powered by

Der britische Offroad-Spezialist Land Rover hat seine Range Rover Sport-Baureihe aktualisiert. Wichtigste Neuerung ist zweifelsohne die Einführung des ersten Plug-in-Hybrid-Modells der Marke.

Im neuen Range Rover Sport PHEV, der unter der neu eingeführten Nomenklatur das Kürzel P400e trägt, arbeiten ein Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner und ein Elektromotor Hand in Hand. Der Verbrenner steuert 300 PS bei, der Elektromotor, der direkt in die Achtgang-Automatik integriert wurde, weitere 116 PS. Als Systemleistung für den Range Rover Sport PHEV werden 404 PS genannt. Das maximale Drehmoment wird mit 640 Nm angegeben.

Bis zu 51 km rein elektrisch

Gekoppelt ist der Hybridantrieb selbstverständlich mit einem Allradantrieb. Damit soll der 2.471 Kilogramm schwere Hybrid-SUV in 6,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 220 km/h angegeben. Als Verbrauchswert nach NEFZ werden 2,8 Liter genannt.

Range Rover Sport PHEV Foto: Land Rover
Der neue Range Rover Sport PHEV lässt sich auch an der Steckdose nachtanken.

Viel interessanter ist aber die rein elektrische Performance. Die 13,1 kWh große Lithium-Ionen-Batterie unter dem Laderaumboden liefert Strom für eine rein elektrische Reichweite von bis zu 51 Kilometer. Die elektrische Höchstgeschwindigkeit liegt bei 137 km/h. Nachgeladen werden kann der Energiespeicher mit dem bordeigenen 7 kW-Lader an konventionellen Steckdosen in 7,5 Stunden. Per Schnelllader werden nur noch zwei Stunden und 45 Minuten benötigt. Der Lader samt Ladesteckdose sitzt hinter dem Land Rover-Logo im Kühlergrill.

SVR-Version mit nun 575 PS

Neu im Range Rover Sport-Angebot ist auch die SVR-Variante mit dem 575 PS und 700 Nm starken V8-Kompressormotor. Damit soll der 2.310 Kilogramm schwere Range Rover Sport in 4,5 Sekunden auf Landstraßentempo jagen und maximal 280 km/h schnell sein.

Es gab aber auch Änderungen, von denen alle Range Rover Sport-Versionen profitieren. So wird die Front künftig von neu gezeichneten LED-Hauptscheinwerfern geprägt, die markante Lichtbänder tragen. Zudem wurde die Frontschürze leicht retuschiert. Darüber hinaus wurde das Infotainmentsystem in zahlreichen Punkten an den neusten Standard angepasst, die Sonnenblenden können per Gestensteuerung verstellt werden und Anhänger lassen sich per neuem Assistenten leichter einparken.

Download Preisliste Range Rover Sport (PDF, 0,81 MByte) Kostenlos

Auf den Markt kommen sollen die neuen Range Rover Sport-Modelle noch Ende 2017. Bestellbar ist der Modelljahrgang 2018 des Range Rover Sport schon ab sofort. Die Preisliste beginnt bei 64.000 Euro für den 240 PS starken Vierzylinder-Turbodiesel. Die Hybridversion kostet ab 87.100 Euro, das neue SVR-Topmodell ab 132.200 Euro.

Anzeige
Range Rover Sport Land Rover Range Rover Sport ab 599 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Land Rover Range Rover Sport Land Rover Bei Kauf bis zu 16,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Ich freue mich auf dieses Auto.

Mein Arbeitsprofil verlangt es 50.000 km im Jahr per PKW zu reisen. In meinem Alter möchte man ein leises, sicheres Auto welches viel passive Sicherheit bietet. Ich wurde bereits 2 mal mit meinen vormals vorrangig kleinen Reisefahrzeugen durch Unachtsamkeit anderer Autofahrer schwer verletzt.

Derzeit fahre ich die erste Hybrid Version in Kombination mit einem Dieselmotor und fahre innerstädtisch mit ca. 6 Liter Verbrauch und über Land mit ca. 7.5 Litern auf 100 Km. Das ist angemessen für ein so sicheres entspannendes KFZ (ich habe es auf die letzten 100.000 km berechnet).

Ich werde diesen neuen Plug-In gerne nehmen, da ich die gleiche Sicherheit passiver Art bekomme und zusätzlich noch die Bürofahrten lokal rein elektrisch erledigen kann. Auf der Langstrecke werde ich wie gewohnt nicht über 130 km/h fahren, dann sollte auch der Verbrauch hierbei unter einem Kompakt-Wagen liegen.

Grosse plug-in Fahrzeuge sorgen für Entschleunigung, vorausschauenden Fahrstil (nebenbei senkt dies den Verbrauch) viel mehr als kleine dynamische Diesel oder Benziner.

Einfach einmal ausprobieren.

Renaco 9. Oktober 2017, 10:15 Uhr
Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote