Range Rover und Range Rover Sport

Geländetauglicher und mehr Dieselpower

Land Rover ATPC System Foto: Land Rover

Land Rover gönnt seinen beiden Spitzenbaureihen Range Rover und Range Rover Sport ein umfangreiches Update. Vor allem Technik und Motorisierung des Luxus-Geländewagens profitieren davon.

Die Range Rover-Modelle galten bislang schon als eine Macht im Gelände. Mit noch mehr technischer Unterstützung durch die All-Terrain Progress Control-Geländefahrsteuerung sollen sie die Position noch weiter ausbauen. ATPC ermöglicht das Fahren mit einer voreingestellten konstanten Geschwindigkeit zwischen 1,8 und 30 km/h. Das System überwacht und regelt automatisch alle Systeme und Einstellungen des Fahrzeugs, um ein Höchstmaß an Traktion und ein souveränes Vorwärtskommen zu gewährleisten. Das funktioniert vorwärts wie rückwärts.

Mehr Leistung für den SDV6-Turbodiesel

Neu in beiden Range Rover-Versionen ist auch das optionale Head-up-Display, das Fahrerinformationen in die Windschutzscheibe projiziert. Den Umfang der Informationen kann der Fahrer nach persönlichem Geschmack einstellen. Die neue "InControl"-Technologie bindet Apps genauso ein wie bis zu acht Teilnehmer am bordeigenen Internethotspot. Zudem erlaubt sie das Aufspüren eines gestohlenen Fahrzeugs und kann Notrufe absetzen.

Überarbeitet wurden auch die beiden Dieseltriebwerke in den Range Rover-Modellen. Der TDV6 erhielt einen neuen Turbolader und weiter Modifikationen. Die Leistung von 258 PS und 600 Nm blieb unverändert, der Verbrauch sinkt aber in beiden Modellen auf 6,9 Liter. Die Biturbo-Variante SDV6 erhielt eine neue Abstimmung und leistet nun 306 PS und 700 Nm. Der Normverbrauch liegt hier bei 7,0 Liter.

Der überarbeitete Range Rover Sport ist ab 59.950 Euro erhältlich, der Range Rover kostet ab 91.810 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Ford Hybrid Modelle Focus 2019 Fiesta und Focus mit 48-Volt-Netz Ford präsentiert neue Hybrid-Modelle 3/2019,Niu Elektroroller Elektroroller-Hersteller Niu Chinesen sind neuer Kooperationspartner von VW
SUV Ford Bronco Ford Bronco 2020 Retro-Geländewagen mit abnehmbaren Türen BMW X1 xDrive25Le Neuer BMW X1 xDrive25Le Plug-in-Hybrid mit 110 km E-Reichweite
Mittelklasse BMW i4 Erlkönig BMW i4 (2021) Elektro-4er sprintet in 4 Sekunden auf 100 Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken