Politiker und ihre Dienstwagen, Seehofer, Audi A8 Audi

Dienstwagen und Dienstwagensteuer

Die etwas andere Motivations-Spritze und ihreTücken

Die Car-Policy sieht keinen Anspruch auf einen Firmenwagen vor? Der Verzicht auf Bruttogehalt ebnet den Weg zum Auto aus dem Firmenfuhrpark. Und lohnt sich - für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Zwei Dinge sind es, die Mitarbeiter als Zusatzleistung zum Gehalt besonders schätzen: Betriebliche Altersversorgung und Firmenwagen. "Dienstwagen bieten die Möglichkeit, gesuchten Spezialisten steuerlich attraktive Extras zukommen zu lassen", sagt Christian Näser, Vergütungsexperte der Managementberatung Kienbaum. Der Firmenwagen, der auch privat genutzt werden darf, gewinnt dabei zunehmend an Attraktivität, weil Autofahren und damit auch das privat angeschaffte Auto immer teurer wird.

Firmenwagen - für Außendienstler kein Problem

Wer in den Genuss dieses Privilegs kommen will, muss jedoch erst Karriere machen oder im Außendienst arbeiten. 97 Prozent aller Außendienstler in Deutschland besuchen ihre Kunden mit einem Firmenwagen, hat Kienbaum ermittelt, während von den Mitarbeitern im Innendienst nicht einmal jeder dritte einen eigenen Dienstwagen hat. Die verteilen sich auch noch sehr unterschiedlich über die verschiedenen Hierarchiestufen.

Dienstwagen über einen Umweg: Gehaltsverzicht

Den Motivationsfaktor Dienstwagen können sich Unternehmen zu Nutze machen. Das muss nicht einmal die Firmenkasse belasten, im Gegenteil. Wenn die Car-Policy des Unternehmes für einen Mitarbeiter keinen Firmenwagen vorsieht, so besteht für ihn dennoch die Chance, wenn er seinen Chef von den Vorteilen des Modells Gehaltsverzicht überzeugt - und natürlich auch bereit ist, im Gegenzug auf Bruttogehalt zu verzichten. In vielen Fällen wird eine anstehende Gehaltserhöhung eingesetzt, aber ebenso ist es möglich, das vereinbarte Bruttogehalt wieder zu reduzieren.

Übersicht: Dienstwagen und Dienstwagensteuer
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Ducati Leser Experience 2019 Ein Wochenende lang den Teufel geritten Ducati Leser-Experience
Mehr zum Thema Dienstwagen
VW Passat GTE, Ladevorgang
Politik & Wirtschaft
Jaguar I-Pace
Verkehr
Sebastian Vettel - Triumph - Motorrad - GP Ungarn 2018
Neuigkeiten