Renault Clio R.S.

Die sportliche Krönung des Clio

Renault Clio R.S. Foto: Newspress 13 Bilder

Renault präsentiert auf dem Autosalon in Paris mit dem Renault Clio R.S. die Krönung der Kleinwagenbaureihe. Der neue Renault Clio R.S. wird statt des 2,0-Liter-Saugmotors mit 201 PS in der neuen Generation von einem 1,6-Liter-Turbo mit 200 PS befeuert.

Das Drehmoment des Renault Clio R.S. geben die Franzosen mit 240 Nm bei 1.750/min. an - damit steigt das Drehmoment um 24 Nm. In Sachen Verbrauch genehmigt sich die heiße Version des neuen Renault Clio 6,2 Liter pro 100 Kilometer, das sind zwei Liter weniger, als noch im alten Modell. Die Kraft des Vierzylinders leitet der Fahrer über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen an die Vorderräder.

Renault Clio R.S. mit drei Fahrmodi

Per Drive-Schalter lassen sich drei Fahr-Modi wählen: "Normal", "Sport" und "Race". In letzterem Fahrprogramm wechselt das Doppelkupplungsgetriebe die Gänge in 150 Millisekunden. Wer selbst Hand anlegen möchte, kann die Gangwahl auch per Lenkradschaltwippen vornehmen.

Auch optisch muss der neue Renault Clio R.S. seine Power dokumentieren. Serienmäßig ist ein Cup-Fahrwerk verbaut, das den Clio R.S fünf Millimeter dem Erdboden näher bringt und um 15 Prozent steifer ausfällt. Aggressiv gestaltet sich die Front, die im Formel 1-Stil daherkommt. Der Kühlergrill ist vergittert, unterhalb des Logos prangt der RS-Schriftzug. Eine neu gestaltete Frontschürze mit LED-Tagfahrlicht und Alu-Einlage soll für Überholprestige sorgen.

Spoiler, Diffusor und Doppelauspuff

Am Heck prangen Doppelauspuff, ein Diffusor und ein Dachspoiler, die für mehr Bodenhaftung sorgen sollen. In Sachen Bodenhaftung hat Renault dem Clio R.S. 17 Zoll große Leichtmetallräder in schwarz spendiert, gegen Aufpreis sind auch 18 Zöller drin, die den Blick auf die roten Bremssättel und die 32 Zentimeter großen Bremsscheiben freigeben.

Wer den Innenraum besteigt wird vom neuen Renault Clio R.S. in Rot empfangen. Sportlenkrad, R.S. Instrumente und Alupedalerie gehören zur Ausstattung. Schalensitze mit optionalem Lederbezug sollen Fahrer und Beifahrer bei flotter Kurvenfahrt auf ihren Plätzen halten.

Damit beide wissen, wo es lang geht, ist eine Navisystem mit Touchscreen-Monitor verbaut, Radio mit Bluetooth- und USB-Schnittstelle sowie das schlüssellose Start- und Zugangsberechtigungssysteme sind ebenfalls an Bord. Zu haben ist der Clio R.S. ab April ab mindestens 23 900 Euro

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Renaul Clio Renault Clio ab 2012 Die vierte Generation des Kleinwagens Dacia Dokker Renault Clio und Dacia Dokker Die Zukunftspläne des Renault-Konzerns
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu