Renault Clio R.S.18 2018 Renault
Renault Clio R.S.18 2018
Renault Clio R.S.18 2018
Renault Clio R.S.18 2018
Renault Clio R.S.18 2018 12 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Renault Clio R.S.18: Limitiertes Sondermodell im Racing-Look

Renault Clio R.S.18 Sondermodell Limitierter kleiner Sportwagen im Racing-Look

Renault verpasst dem Clio R.S. als Sondermodell „18“ noch mehr Rennsportfeeling, inspiriert von der Formel 1. 400 Exemplare der limitierten Auflage entfallen auf Deutschland.

Renault hat mit dem Clio R.S. einen beliebten kleinen Flitzer im Sortiment. Ab dem 15. Januar haben 400 deutsche Kunden die Möglichkeit ein limitiertes Sondermodell Clio R.S. 18 zu ordern. Die Namenspatenschaft übernimmt der Formel 1-Rennwagen der kommenden Saison des Teams Renault Sport. Das gibt bereits einen Hinweis darauf, was das Sondermodell sein möchte.

Renault Clio R.S.18 2018
Renault
Die Markenlogos sind so schwarz wie die Karosserie. Als Signalfarbe dient das Sirius-Gelb von Renault Sport.

Nein, keine Konkurrenz für einen Silberpfeil, sondern ein Clio R.S. mit gesteigertem Rennsportfeeling. 27.990 Euro müssen dafür auf dem Konto des Händlers landen – werfen wir einen Blick auf das, was man dafür bekommt. Erkennbar ist das limitierte Sondermodell durch die Lackierung von Karosserie, Stoßfängern und Heckdiffusor in Tief-Schwarz, das auch den Renault Rhombus an Bug und Heck verfinstert. Akzentuiert wird dieser dunkle Ton mit dem klassischen Sirius-Gelb der Renault Sport-Abteilung. Die Kontrastfarbe kommt auf den Seitenschutzleisten, den Radnabenabdeckungen und auf dem Luftleitelement der unteren Kühleröffnung zum Einsatz.

Alcantara und Carbon-Look

Weitere Verweise auf die französische Motorsport-Division finden sich an den Türen und auf dem Dach. Dort prangt der entsprechende Schriftzug „R.S. 18“. Für den Fahrer aber wesentlich wichtiger für’s sportliche Feeling: Das Cockpit. Hier erwarten den Piloten ein Alcantara-Lenkrad, Lüftungsdüsen im Carbon-Look und eine Seriennummer auf der Türeinstiegsleiste. Ansonsten finden sich in der Armaturenlandschaft das Touchscreen-Multimediesystem R-Link Evolution, eine Klimaautomatik und der R.S.-Monitor, über den Motor- Fahrparameter in Echtzeit ausgespielt werden.

Den Turbobenziner mit 220 PS und 280 Newtonmetern maximalem Drehmoment übernimmt der R.S. 18 vom Clio R.S. Trophy. Auch die Lenkung und das straffe Sportfahrwerk teilen sich beide Modelle. Die Sonderedition unterscheidet sich allerdings durch die Akrapovič-Abgasanlage. Und wer das alles nicht braucht, kann sich den normalen Renault Clio R.S. auch schon für schmale 23.390 Euro zulegen. Ganz unlimitiert.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Renault Clio R.S. 220 Trophy, Frontansicht Renault Clio R.S. 220 Trophy im Supertest Der neue König der Rennzwerge

Kein serienmäßiger Kleinwagen hat die Nordschleife bisher schneller...

Renault Clio
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Renault Clio
Mehr zum Thema Sportwagen
Impressionen Lamborghini Countach alt neu
Fahrberichte
Hennessey Hyper-GT Project Deep Space
E-Auto
Sport-Kombi Kaltvergleich BMW M3 Touring Audi RS4 Mercedes C 43 AMG
Neuheiten
Mehr anzeigen