Renault

Flucht nach oben

Foto: Nissan

Renault will mit der Stärkung des Luxussegments seine Rentabilität steigern und sich vom Erfolg des Typs Mégane unabhängiger machen. Das geht aus einer Rede von Konzernchef Carlos Ghosn an Renault-Ingenieure hervor, die das Pariser Wirtschaftsmagazin "Capital" am Mittwoch (23.11.) veröffentlichte.

"Wir müssen die Produkte, Länder und Märkte vervielfachen, die eine Gewinnquelle sein können. Sonst haben wir das Fiat-Syndrom extremer Abhängigkeit von einem Segment und einem Land", sagte Ghosn dem Bericht zufolge.

Die Marke Renault fährt die Hälfte ihres Gewinns mit dem Mégane in Frankreich ein. "Das ist zu verletzlich", sagte Ghosn. Als Vorbild nannte er den mit Renault verbundenen Konzern Nissan, der von ihm in Personalunion geführt wird. Nissan habe seine operative Marge dank des Luxussegments von 1,5 auf zehn Prozent gesteigert, sagte Ghosn. "So etwas schafft man nicht mit vielen Kleinwagen." Renault erwartet 2005 eine operative Marge von drei Prozent.

Bis 2010 soll der Jahresabsatz von 1,5 Millionen auf vier Millionen Fahrzeuge gesteigert werden. Den Einstieg in China will Renault nicht mit dem Billigauto Logan schaffen, sondern mit dem Mégane. Damit solle das Image der Marke geprägt werden, sagte Ghosn. Derzeit werde über den Standort eines Autowerks in China verhandelt. Vor einem Einstieg in den USA müsse Renault in China und Korea Erfolg haben. Im September hatte Renault erstmals seit 2002 in Westeuropa den Spitzenplatz im Markenwettbewerb an Volkswagen abgegeben. Im ersten Halbjahr 2005 hatte Renault 21,3 Milliarden Euro umgesetzt und 2,2
Milliarden Euro verdient.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken