Renault Kangoo

Leichte Retuschen, mehr Diesel-Kraft

Foto: Renault 6 Bilder

Renault unterzieht den Kangoo einem leichten optischen und technischen Facelift. So läuft der MPV von Oktober an mit stärkeren Dieselmotoren auf.

Die 1,5-Liter-dCi leisten fortan 68 PS beziehungsweise 85 PS und damit jeweils drei PS mehr. Die beiden Benziner 1.2 16V und 1.6 16V bleiben unverändert im Angebot. Alle Motoren erfüllen die Euro-4-Norm. Zu einem späteren Zeitpunkt wollen die Franzosen eine Erdgas-Variante auf den Markt bringen. Auf dem französischen Markt wird der Erdgas-Kangoo mit dem 1,6-Liter 16 V angeboten, der 82 PS bei 5.000/min. leistet und ein maximales Drehmoment von 148 Nm bei 3.750/ min. zur Verfügung stellt.

Neue Front, neue Stoffe

Optisch präsentiert sich der Kangoo mit einem leicht modifizierten Kühlergrill und neuen Radabdeckungen. Des Weiteren prangen weiße Blinkergläser schon ab der Basisversion an der Front. Die Top-Ausstattung "Privilège" zeichnet sich zudem durch Stoßfänger komplett in Wagenfarbe aus. Darunter rangieren die Niveaus "Edition Campus" und als Basis die Linie "Authentique". Im Inneren setzen unter anderem neue Polsterstoffe Akzente. Neue Funktionen zeichnen den Bordcomputer aus: In dem zentralen Display der Armaturentafel werden unter anderem Außentemperatur und Kraftstoffreserve angezeigt. Zudem ist für den aktualisierten Kangoo die "Show-me-Home”-Funktion (optional ab Privilège) verfügbar, die das Abblendlicht erst circa 30 Sekunden nach Verriegelung der Türen löscht. Auf Wunsch bietet Renault Scheibenwischer mit geschwindigkeitsabhängiger Intervallschaltung an.

Paket "Famille" mit neuen Features

Für den neuen Kangoo kann zudem das Paket "Famille“ für die Ausstattungslinie "Edition Campus“ geordert werden. Es enthält eine gepolsterte und stufenlos einstellbare Mittelarmlehne für Fahrer- und Beifahrer-Sitz sowie eine Schublade unter dem Beifahrersitz, die 4,6 Liter fasst. Über den ausklappbaren Innenraumspiegel in der Dachkonsole kann der Fahrer künftig die Fondpassagiere überwachen. Des Weiteren können die Rücklehnen der Vordersitze jetzt auch mit Kartentaschen und klappbare Tabletts ausgestattet werden. Bei der Ausstattung Privilège gehört das Paket zur Serie - die vier Features können jedoch auch einzeln geordert werden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Renault Zoe R110 2018 Renault Zoe Cargo 2019 Elektro-Kleinwagen kommt als Transporter Elektro-SUV Renault K-ZE Paris Autosalon 2018 Elektro-SUV Renault K-ZE für China City-SUV im Kleinwagen-Segment zum kleinen Preis
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS Mini John Cooper Works GP Concept Mini John Cooper Works GP Über 300 PS starke Kleinserie kommt 2020
SUV 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt Neuer Land Rover Defender Innenraum Land Rover Defender 90 und 110 (2020) Erster Einblick in den Landy-Innenraum
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Kult-Coupé mit nur 8,5 Meilen steht zum Verkauf VW T1 Radarmesswagen (1953) 1. Blitzer-Bulli Blitzer-Bulli nach 54 Jahren wiederentdeckt Die Radarfalle geht heute noch genau