Renault KWID Concept auf der Delhi Auto Show

Baut Renault den Offroad-Smart?

Renault KWID Concept Delhi Auto Show 2014 Foto: Renault 19 Bilder

Renault stellt auf der Delhi Auto Show in Indien eine Kleinstwagen-Studie im Offroad-Look vor. Ausblick auf ein neues City-SUV?

Die kommende Generation Smart ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Renault und Mercedes – die Franzosen bauen auf der gemeinsamen Plattform den künftigen Twingo. Jetzt überrascht Renault auf der Delhi Auto Show in Indien mit einer Konzeptstudie, die genau in diese Fahrzeug-Klasse passt. Schon seit Jahren plant Smart einen Offroad-Ableger, hat diese Entwicklung aber aus Kostengründen nie realisiert. Das KWID-Concept könnte nun ein Fingerzeig für ein solches Modell sein.

Renault KWID Concept Delhi Auto Show 2014
Renault KWID Concept 1:31 Min.

Renault KWID Concept im Twingo-Format

Mit 3,6 Meter Länge liegt das Renault KWID Concept auf dem Level des aktuellen Twingo (3,69 Meter). Das Design der Studie ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Die extrem hohe Gürtellinie mit den vergleichsweise winzigen Fensterflächen bringt den Charme eines "Matchbox"-Autos mit, dürfte im Alltag aber wenig übersichtlich ausfallen.

Angetrieben wird die Studie von einem 1,2-Liter-Turbo-Benziner, der seine Kraft an ein automatisiertes Doppelkupplungs-Getriebe abgibt. Alternativ ist das Konzept auch für einen Elektroantrieb ausgelegt, der entsprechende Platz für Batterien und Elektromotor ist in der Entwicklung berücksichtigt, die Steckdose befindet sich unter dem Markenlogo an der Front.

Fünf Sitzplätze und zentraler Fahrersitz

Innen glänzt das Renault KWID Concept mit einer ungewöhnlichen Sitzaufteilung. Vorne gibt es eine Dreier-Sitzbank, der Fahrer sitzt in der Mitte, die beiden vorderen Passagiere nach hinten versetzt. Mit dieser Anordnung soll sich das Renault KWID Concept gleichermaßen für Länder mit Links- und Rechtsverkehr eignen. Zwei weitere Sitzplätze befinden sich im Heck.

Die Bedienung des Fahrzeugs geschieht komplett elektrisch. Die Getriebesteuerung findet in einem Drehregler rechts vom Lenkrad statt, weitere Steuerelemente sind im Multifunktionslenkrad und in einem Dreh-/Drück-Steller in der Lenksäule untergebracht. Links vom Fahrer befindet sich ein großer Touchscreen für Multimedia, Navigation und Kameradarstellung.

Eher lustige Spielerei als serientaugliche Vorschau: an Bord des Renault KWID Concept befindet sich eine kleine Drone mit vier Rotoren. Der Flugroboter soll manuell oder automatisch gesteuert als Verkehrsbeobachter eingesetzt werden.

Neues Heft
Top Aktuell Semcon ATC-System automatisch anhängen Semcon ATC-System Anhänger vollautomatisch anhängen
Beliebte Artikel Dakar Smart Buggy 4x4 2013 Dakar Smart Buggy 4x4 Wüsten-Floh muss Dakar absagen Ford Focus Active Ford Focus Active Kompakter im Crossover-Stil
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich Aston Martin Vanquish Coupé, Impression, Schottland Neuer Morgan Sportwagen Basis von Aston Martin?
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu