Renault Laguna

Grandtour schafft Platz

Foto: Renault 14 Bilder

Mit dem Kombi Grandtour ergänzt Renault die neue Laguna-Modellfamilie um das schluckfreudigste Mitglied. Zu den Händlern rollt der geräumige Franzose im Januar.

Der optische Auftritt des gegenüber seinem Vorgänger um 90 Millimeter auf 4,803 Meter gewachsenen Kombi lehnt sich eng an den der Limousine an, sind beide Modelle bis zur A-Säule ja identisch. Eigenständigkeit beweist der Grandtour Richtung Heck. Eine ansteigende Gürtellinie schafft Dynamik, die elegant abfallende Hecklinie kostet Raum zugunsten des Lifestyle-Charakters. Die serienmäßige Dachreling gilt als klassisches Attribut des Kombis.

Die Rückansicht dominieren weit in die Flanken gezogene Heckleuchten. Zudem betonen je nach Motorvariante verchromte Auspuff-Doppelendrohre diese Perspektive.

Bis zu 1.593 Liter Stauraum

Praktische Aspekte verfolgt die geteilt per Knopfdruck umlegbare Rückbank, die eine maximale Ladelänge von 2,01 Meter ermöglicht und den Stauraum von 508 Litern auf 1.593 Liter erweitert.

Beladen werden kann dieser Stauraum durch die hoch aufschwingende Heckklappe oder durch die separat zu öffnende Heckscheibe - die allerdings aufpreispflichtig ist. Wird die volle Ladekapazität benötigt, verschwindet die Kofferraumabdeckung unter dem Ladeboden. Zudem ist das Gepäckabteil  mit verschließbaren Seitenfächern sowie Haken zum Einhängen von Taschen ausgestattet. Ein optionales Stauraumpaket organisiert und sichert die Ladung.

Sechs Motoren zur Wahl

Auf der Antriebsseite stehen zwei Benziner und vier Diesel zur Wahl. Basismotorisierung ist der Diesel 1.5 dCi mit 110 PS und einem Durchschnittsverbrauch von 5,0 Liter. Darüber rangieren die drei Selbstzünder aus der 2.0 dCi-Familie mit 130 PS, 150 PS und 173 PS. Der Spitzendiesel beschleunigt den Kombi mit seinen 380 Nm auf 215 km/h und ermöglicht eine Spurtzeit von 8,9 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 6,6 Liter Diesel pro 100 Kilometer liegen.

Die 130 PS-Version schluckt im Mittel 6,1 Liter, rennt 196 km/h schnell und stemmt 320 Nm auf die Kurbelwelle. Der 150 PS-Selbstzünder konsumiert ebenfalls 6,1 Liter im Schnitt und kommt auf 340 Nm.

Der Laguna Grandtour 2.0 16V-Benziner mit 140 PS benötigt 8,0 Liter pro 100 Kilometer, beim Laguna Grandtour 2.0 16V Turbo sind es 8,9 Liter. Der ab Werk mit einer Sechs-Stufen-Automatik kombinierte Top-Benziner beschleunigt den Grandtour in 9,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Bis zu acht Airbags schützen die Insassen

Der Laguna Grandtour verfügt über die gleichen Sicherheitsmerkmale wie die viertürige Limousine. Hierzu gehören unter anderem sechs Airbags. Zum Serienumfang gehören außerdem Windowbags für beide Sitzreihen. Optional sind Seitenairbags für die Rücksitze verfügbar.

Zur Grundausstattung des in drei Ausstattungsniveaus lieferbaren Kombi gehören unter anderem, ABS, ESP, Bremsassistent, Klimaanlage, Lederlenkrad, CD-Radio, elektrische Fensterheber rundum sowie ein höhenverstellbarer Fahrersitz. Preise wurden noch nicht genannt.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht
Beliebte Artikel Renault Kangoo Rapid Etwas kompakter Renault Grand Modus Lang gemacht
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018