Renault

Logan für alle

Foto: Renault 12 Bilder

Renault schließt nicht aus, dass der als "Billigauto" für Preise um die 5.000 Euro konzipierte Dacia Logan auch in Westeuropa angeboten wird. Das bestätigte der stellvertretende Generaldirektor des Autoherstellers Pierre Alain de Smedt bei einer Veranstaltung in Lissabon.

Zwar werde das in Rumänien mit vielen Teilen aus dem Konzernregal von Renault und Nissan produzierte Stufenheck zunächst in Mittel- und Osteuropa sowie in Nordafrika und im Nahen Osten verkauft. Doch bei der mittelfristigen Planung werde derzeit auch intensiv über einen Import nach Westeuropa nachgedacht.

Allerdings sind sich die Franzosen laut de Smedt noch nicht sicher, ob sich hierzulande ein eher spartanisch ausgestattetes Fahrzeug, bei dem beispielsweise kein ESP vorgesehen ist, mit dem Markenimage von Renault verträgt. Vorerst ist die Entscheidung jedoch noch nicht nötig. Denn nach Unternehmensangaben reicht derzeit die Kapazität in den Dacia-Werken nicht einmal aus, um die erwartete Nachfrage im restlichen Europa zu befriedigen.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Beliebte Artikel Logan X90 Das 5.000 Euro Auto von Renault 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu