Renault Mégane GT

Neue Sport-Stufe

Foto: Renault 3 Bilder

Renault bietet den Mégane künftig auch als GT-Version an, die die Lücke zwischen dem normalen Mégane und dem Mégane Sport schließen soll. Premiere feierte der GT auf dem Auto Salon in Paris. In den Handel kommt der GT Ende 2006.

Als Motorisierungen stehen für den sportlichen GT ein 165 PS und 270 Nm starker Zweiliter-Turbo-Vierzylinder oder ein 150 PS und 340 Nm starker Zweiliter-Turbo-Diesel bereit, die wahlweise mit einer dreitürigen oder einer fünftürigen Karosse kombiniert werden können. Keine Wahl gibt es beim Getriebe. In beiden Modellen werden sechs Gänge manuell sortiert.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein um zehn Millimeter abgesenktes und straffer abgestimmtes Fahrwerk, eine neu abgestimmte Servolenkung sowie ein ebenfalls neu abgestimmtes ESP. Optisch tritt der GT mit einem Frontspoiler, einem verchromten Grill, einem kleinen Dachkantenspoiler, 17 Zoll-Leichtmetallrädern sowie zwei mittig angeordneten Auspuffendrohren mit Hitzeschutzblech an der Schürze an.

Im Innenraum offeriert der GT Sportsitze, ein Ledersportlenkrad, Alupedale, blau-grau unterlegte Instrumente sowie Metallapplikationen am Armaturenbrett, der Mittelkonsole und den Türverkleidungen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote