Renault Ökostudien, Renault Dauphine Renault
Renault Ökostudien, Renault Clio Elektro
Renault Ökostudien, Renault Zoom
Renault Ökostudien, Renault Zoom
Renault Ökostudien, Renault Zoom 51 Bilder

Renault-Ökoautos

Frankreich setzt die USA unter Strom

Renault Fluence Z.E., Twizy Z.E., Kangoo Z.E. Concept und Renault Dezir - so die Namen der aktuellsten Elektro-Studien der Franzosen. Doch das Thema E-Auto nahm Renault bereits Ende der 50er Jahre in Angriff. Wir zeigen alle Ökostudien von Renault.

1957 schießen die Russen Sputnik in den Weltraum. Ein Meilenstein, denn mit dem Start des Raumfahrtprogramms ist die Sowjetunion dem großen Gegner USA mehr als nur einen Schritt voraus. Der erste Satellit in der Erdumlaufbahn sorgt in Amerika für den so genannten "Sputnik-Schock" und elektrisiert die Massen in Russland.

Erstes Elektroauto von Renault debütiert 1957

Im gleichen Jahr elektrisiert Renault die Vereinigten Staaten von Amerika, und zwar im wahrsten Wortsinne. Denn die Franzosen verkaufen zwischen 1957 und 1961 rund 200 Renault Dauphine mit Elektroantrieb über den großen Teich. Der Name des frühen Stromers: Renault Dauphine Henney-Kilowatt.

Während zwischen Russland und den USA das Wettrüsten um den Weltraum in vollem Gange ist, herrscht an der Elektroauto-Front bei Renault zunächst einmal Ruhe. Bis ins Jahr 1980, als der französische Energieversorger EDF eine Bestellung über mehrere Elektroautos vom Typ 4LS aufgibt.

Ökostudien mit Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenantrieb

Der Durchbruch ins Elektrozeitalter soll jedoch noch lange auf sich warten lassen. Genauer gesagt bis in die späte erste Dekade des neuen Jahrtausends. Zwischenzeitlich folgen zahlreiche Studien mit Elektro- und Hybridantrieb, darunter 1989 der Renault Clio mit E-Motor, der es auf eine Reichweite von bis zu 80 Kilometern bringt, das Konzeptfahrzeug Ampératrice auf Basis des Nutzfahrzeugs Renault Rapid im Jahr 1994 und der Renault Kangoo Elctr'road, von dem die Franzosen 1999 500 Exemplare in den Handel bringen. Das Hybridfahrzeug ermöglicht dank eines Range Extenders eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern.

Im neuen Jahrtausend - die Russen und die Amerikaner pflegen mittlerweile freundschaftliche Beziehungen und schicken ihre Astronauten gemeinsam ins All - nimmt die Elektro- und Hybridautowelle dann erneut Fahrt auf. 2008 debütiert die Studie Renault Scénic ZEV H2 mit Brennstoffzellen-Antrieb und Lithium-Ionen-Batterien. Auf dem Pariser Automobilsalon gibt Renault im gleichen Jahr mit dem Z.E. Concept den Startschuss für eine Reihe weiterer Elektroauto-Studien und vereinbart mit dem französischen Energieversorger EDF den Aufbau eines Netzes von Stromtankstellen. Somit soll auch die notwendige Infrastruktur für die Stromer der Zukunft sichergestellt werden.

Renault will zum Marktführer bei den Elektroautos avancieren

Auf der IAA 2009 folgt mit den Studien Fluence Z.E. Concept, Twizy Z.E. Concept und Kangoo Z.E. Concept ein wahres Feuerwerk an Elektroauto-Studien. Neben der Fülle von Konzeptfahrzeugen und Studien plant Renault für 2011 eine ganze Flotte von Serien-Elektroautos. Gemeinsam mit Nissan haben die Franzosen weltweit mit rund 50 Städten und Ländern Vereinbarungen geschlossen, um die Einführung von Elektroautos zu forcieren. Denn das Ziel ist klar definiert: Renault strebt die Marktführerschaft bei den Elektroautos an und will vor allem bezahlbare Stromer anbieten. Bereits 2020 sollen rund zehn Prozent der Gesamtverkäufe Fahrzeuge mit Elektroantrieb sein.

Jüngstes Produkt aus der Ideenschmiede der Franzosen ist der Renault Dezir (zum Fahrbericht), der nicht nur durch seine Formensprache zu begeistern weiß. Bleibt abzuwarten, wann das erste Serien-Elektroauto mit dem Rhombus im Kühlergrill letztlich bei den Händlern stehen wird. Und ob der Stromer wie einst Sputnik bei dem ein oder anderen Konkurrenten einen Elektro-Schock auslösen wird.

In der Zwischenzeit riskieren wir in unserer Fotoshow den Blick zurück auf die zahlreichen Renault-Ökostudien von 1957 bis heute.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr BMW Elektroautos, Ökoautos, BMW H2R, Wasserstoff, Rekordfahrzeug Spektakuläre Öko-Studien von BMW Vom BMW 1602 Elektro bis zum Hydrogen7

Ökoautos boomen.

Renault
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Renault
Mehr zum Thema Elektroauto
08/2019, AXA Elektroauto-Crashtest Dübendorf 22.08.2019
Sicherheit
E-Auto-Wartung bei ATU
Werkstatt
Mercedes Citan Schriftzug
Neuheiten