Renault Twizy Tretminenferrari Hundekot Sammler Niederberger Gruppe

Renault Twizy sammelt Hundekot ein

Elektroauto mit Staubsauger zur Straßenreinigung

Die Berliner Stadtreinigung hat eine neue Waffe gegen Hundehaufen im öffentlichen Raum. Wo Tütenspender sonst versagen, dient nun ein Renault Twizy als Hundekot-Staubsauger. Elektromobilität mit echtem Mehrwert.

Man kann ja von Elektroautos halten was man möchte, aber die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat den Renault Twizy perfekt in die Fahrzeugflotte integriert – und das mit einem wichtigen Auftrag. Das Elektroauto, ein Umbau der Niederberger Gruppe (ein Gebäudereinigungs-Dienstleister), saust nun schon seit mehreren Wochen durch den Stadtteil Spandau und befreit dort Gehwege und Grünflächen von Hundekot. Präzise gesagt sind es vier Twizys, und sie sammeln täglich bis zu fünf Tonnen (!) tierischer Hinterlassenschaften ein.

Emissionsfrei und geruchslos

Die Fahrer nennen die Spezialumbauten nach eigenen Angaben „Tretminenferrari“. Das Prinzip allerdings ist nicht neu. Schon seit einigen Jahren werden speziell umgebaute Fahrzeuge für die Reinigung des Stadt eingesetzt, nur eben bislang nicht elektrisch. Jetzt fahren die rollenden Reinigungskräfte emissionsfrei und geruchslos. Ganz im Gegensatz zu ihrer eingesaugten Fracht.

Verkehr Verkehr Renault Twizy POM Concept Renault Elektrofahrzeug POM Mobilitätskonzepte auf Twizy-Basis

Renault zeigt auf der CES in Las Vegas, wie sich das Twizy-Chassis ohne...

Renault Twizy
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Renault Twizy
Mehr zum Thema Elektroauto
Tesla-Kommentar Jens Dralle
E-Auto
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
09/2019, Daimler CO2-neutrale Batteriezellen von Farasis Energy
Alternative Antriebe