Renault

Van-sinns Studien zur IAA

Foto: Renault 10 Bilder

Mit zwei neuen Kompaktvan-Studien, einer sportlichen und einer geländegängigen, kommt Renault zur IAA (13. bis 21. September). Die Prototypen, die beide Be Bop getauft wurden, verfügen über einen lichtdurchfluteten, variablen Innenraum und gute Aerodynamikwerte.

Für die günstige Windschlüpfrigkeit der knapp über vier Meter langen Kompaktvans ist maßgeblich die an einen Wassertropfen angelehnte sanft strukturierte Linienführung verantwortlich. Sie soll den Studien gleichzeitig ein dynamisches Aussehen vermitteln.

Großzügig dimensionierte Glasflächen lassen viel Licht in den Innenraum, in dem vier Insassen auf Einzelsitzen Platz finden. Die beiden Seitentüren schwenken in entgegengesetzte Richtung auf. Ähnlich praktisch lässt sich die Hecktür öffnen: Sie schiebt sich von einem Elektromotor angetrieben nach oben über das Fahrzeugdach, während sich die untere Heckpartie nach unten öffnet und zum leichteren Be- und Entladen eine Art Lade ausfährt.


Obwohl beide Fahrzeuge zu rund 50 Prozent identische Karosserie-Elemente nutzen, besitzen sie beide einen völlig eigenständigen Charakter. Das SUV vermittelt mit 21-Zoll-Rädern und einer Bodenfreiheit von 21 Zentimetern schon im Stand die nötige Robustheit für den Geländeeinsatz. Als Antrieb dient ein 1,6-Liter-Benziner mit 84 kW (115 PS), der seine Kraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe an die vier Räder bringt.

Dem in Leuchtgelb lackierten Sportwagen verpassten die Designer hingegen einen auffälligen Kühlergrill und einen 2,0-Liter-Turbomotor mit 165 kW (225 PS) und einem maximalen Drehmoment von 300 Nm. Die Kraftübertragung an die vorderen Räder erfolgt ebenfalls über ein manuelles Sechsgang-Getriebe.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung Lamborghini Urus ST-X Concept Lamborghini Urus ST-X Concept Renn-SUV für Markenpokal
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu