Renault Zoe Z.E. Concept auf der IAA 2009

Genießer-Elektroauto von Morgen

Renault Zoe Z.E. Concept IAA 2009 Foto: SB-Medien 17 Bilder

Renault zeigt auf der IAA die Elektroauto-Studie Renault Zoe Z.E. Concept. Der Zoe ist ein variable Limousine für Genussfahrer, die durch ihren gestalltbaren Innenraum auch unterwegs die heimische Geborgenheit geben soll.

Dabei soll der Renault Zoe kein Entwickler-Traum bleiben, sondern bereits ab Anfang 2012 fester Bestandteil der Renault-Elektromobilitätsoffensive werden.

IAA 2009 - Renault Zoe Z.E. Concept 42 Sek.

Der Zoe hat eine Reichweite von bis zu 160 Kilometer

Der 4,10 Meter lange, 1,84 Meter breite und 1,51 Meter hohe Renault Zoe wird von einem Elektromotor mit 54 kW Leistung und einem maximalen Drehmoment von 225 Nm angetrieben. Seine Energie zieht der Elektromotor aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Eine Ladung soll dabei für eine Reichweite von bis zu 160 Kilometer gut sein. Dabei kann der 1.400 Kilogramm schwere Renault Zoe Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h erreichen. Zum Nachladen der Batterie hat der Zoe-Fahrer drei Möglichkeiten: an einer speziellen Wechselstation wird einfach der Energiespeicher in drei Minuten getauscht, an einer konventionellen Steckdose dauert der Ladevorgang zwischen vier und acht Stunden und an Spezialladestationen werden die Akkus in 20 Minuten wieder gefüllt.

Bei einem Radstand bietet der Zoe Platz für bis zu vier Passagiere. Je nach Sitzkonfiguration nimmt der Zoe aber auch zwischen 150 und 500 Liter Gepäck mit auf die abgasfreie Reise. Den reibungsoptimierten Straßenkontakt halten dabei Leichtlaufreifen der Größe 185/55 auf 21 Zoll großen Felgen.

Zoe-Karosserie mit vielen Funktionen

Um möglichst effizient voranzukommen, wurde die Karosserie des Zoe extrem aerodynamisch gezeichnet. Renault nennt einen Luftwiderstandbeiwert von Cw 0,25. Bis zur Gürtellinie wird der Zoe aus Stahl gefertigt, das Spezialdach arbeitet als Schutzmembran und wirkt gegen Hitze und Kälte gleichermaßen. Zudem trägt es Photovoltaik-Zellen, die der Klimaanlage energetisch unter die Arme greifen. Diese wiederum sorgt nicht nur für angenehme Temperaturen sondern entgiftet den Innenraum und steuert auf Wunsch Duftstoffe ins Interieur. Die LED-Scheinwerfer rundum werden durch Polyurethan-Gel-Kissen gegen Parkrempler geschützt, Videokameras ersetzen die konventionellen Rückspiegel. Flügeltüren vorn und Schmetterlingstüren hinten gewähren Zugang zum Innen- und dem Kofferraum.

Im Innenraum sind die hinteren Sitze versenkbar, die vorderen Sitzlehnen hängen von der Decke herab. Berührungsempfindliche Bedienelemete dienen der Steuerung verschiedener Funktionen, ein Panorama-TFT-Bildschirm in einer Glaskugel sichert den Informationsfluss zu den Passagieren. Ein kleines programmierbares Avatar zur Kommunikation mit dem Zoe kann sich jeder Nutzer selbst konfigurieren.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen das Design des Renault Zoe Z.E. Concept?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell flippo one Adventskalender 2018 12. Dezember
Beliebte Artikel Renault Kangoo bebop Z.E., Elektro-Studie 2009 Renault-Elektroautos Renault bingt 2011 vier Elektro-Modelle Renault Kangoo bebop Z.E., Elektro-Studie 2009 Renault Kangoo Z.E. Elektro-Kangoo auf dem Weg zur Serienreife
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker