02/2012 Lyonheart K Lyonheart
02/2012 Lyonheart K
02/2012 Lyonheart K
02/2012 Lyonheart K
02/2012 Lyonheart K 23 Bilder

Retro-Sportler Lyonheart K

Über 400.000 Euro für den Retro-Sportler

Er nennt sich Lyonheart K und will den ur-britischen Sportwagenbau wiederbeleben. Auf Basis des Jaguar XKR wandelt der Retro-Sportler auf den Spuren des legendären Jaguar E-Type.

Es begann mit der Sehnsucht eines Schweizer Geschäftsmanns. Der betuchte Eidgenosse gab eine moderne Interpretation des Jaguar E-Type bei den Designer Bo Zolland und Robert Palm in Auftrag. Auf Basis des Aluminium-Chassis des Jaguar XKR entstand so 2011 der Growler E – ein Unikat. Eines, das allerdings zahlreiche weitere Herzen entflammen ließ, so stellten Palm und Zolland im März 2011 eine Kleinserie des Retro-Sportlers in Aussicht. Ab März 2013 ist es endlich soweit. Der Growler E kommt und zwar unter dem Namen Lyonheart K zu Preisen ab 428.400 Euro inklusive Steuern. Für das Cabrio stehen 446.250 Euro inklusive Steuern zu Buche. Insgesamt sollen 250 Exemplare aufgelegt werden.

Retro-Sportwagen Lyonheart K: Löwenherz kehrt mit V8 zurück
33 Sek.

Lyonheart K im Jaguar XKR-Technik

Das Design des E-Type-Erben wurde zum Serienanlauf noch geringfügig geändert. Auffällig ist die Abkehr vom Vier-Augengesicht. Der Lyonheart K trägt nun schlitzförmige Leuchten. Als technische Basis dient aber weiterhin der Jaguar XKR. Damit wandert auch dessen 550 PS und 680 Nm starker Fünfliter-V8-Kompressormotor in den langen Bug des Lyonheart K. Auch die Sechsgang-Automatik wird übernommen.

Die Karosserie des Lyonheart K wird aus Kohlefaserlaminat geformt. Dadurch bleibt das Gewicht des 4,75 Meter langen, 1,89 Meter breiten und 1,29 Meter hohen Lyonheart K bei rund 1.575 Kilogramm. Entsprechend dynamisch geht es im Retro-Sportler voran. Nach nur 3,9 Sekunden soll die 100 km/h-Marke fallen, maximal werden dem Lyonheart K 300 km/h zugestanden. Dann regelt die Elektronik ab. Wer über den Verbrauch sinniert, dem sei gesagt, dass der königliche Sportler im Mittel 11,9 Liter aus seinem 80 Liter-Tank zu sich nimmt.

Im Innenraum gibt sich der Lyonheart K ur-britisch. Holzlenkrad, edle Furniere, gebürstete Aluminiumteile, Leder und verchromtes Metall sorgen für Clubatmosphäre. Typisch britisch sind auch die 20 Zoll großen Drahtspeichenräder mit Zentralverschlussoptik, die vorne 255/35er Reifen tragen und hinten mit 285/30er Reifen bestückt sind.

Lyonheart K entsteht in Handarbeit

Auch wenn die Optik Retro verspricht, birgt der Lyonheart K unter dem Blech-, sorry, Carbon-Kleid zeitgemäße Features. So gehören ABS, ESP, elektronisch gesteuerte Dämpfer, Servolenkung, Klimaanlage, elektrisch einstellbare Sitze, ein aktives Hinterachsdifferenzial und eine elektrische Parkbremse sowie Front- und Seitenairbags, Dreipunktgurte und ein Reifendruckkontrollsystem zur Serienausstattung. Auch kann der Lyonheart mit modernen Navigations- und Multimediasystemen bestückt werden.

Gefertigt werden soll der Lyonheart K in Coventry/England überwiegend in Handarbeit. Die Bestelllisten für den Lyonheart K sind geöffnet, die Produktion sollte ürsprünglich erst starten, wenn mindestens 50 potentielle Käufer bereit waren eine Anzahlung von 5.000 Euro zu deponieren. Wegen der hohen Nachfrage wurde die Stückzahl auf 250 Exemplare hochgesetzt. Die Wartezeit auf einen Lyonheart soll bei rund 18 Monaten liegen.

Verkehr Verkehr Growler E 2011 Jaguar E-Type-Comeback Der Growler E 2011 wird gebaut

Der Jaguar E-Type feiert womöglich ein Comeback: Zwei Designer aus...

Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche Panamera Projekt „Lion“
Neuheiten
VLN - Langstreckenmeisterschaft - 8. Rennen - Nürburgring - Nordschleife - 12.10.2019
Mehr Motorsport
10/2019, Subaru WRX STI S209
Neuheiten