Rolls-Royce Phantom

Mehr Preis, mehr Extras

Foto: Rolls-Royce 12 Bilder

Sie fanden schon immer, dass Ihr Rolls-Royce Phantom nicht individuell genug ist? Der britische Nobelkarossen-Hersteller schafft nun durch mehr Zubehör Abhilfe und erhöht gleichzeitig die Preise für die Serien-Version um 1,2 Prozent.

Immerhin, der Rolls-Royce kostet seit August 3.700 Euro mehr und steht nun mit 323.700 Euro in der Preisliste. Wer sich alleine schon die Preiserhöhung nicht leisten kann, wird auch nicht in den Genuss der neuen 21 Zoll großen Aluminiumleichtmetallräder mit Run-Flat-Reifen der Größe 255/50 an der Vorderachse und 285/45er-Bereifung an der Hinterachse kommen können. Diese kosten allein 2.700 Euro pro Stück.

Holzapplikationen am Lenkrad zu 500 Euro

Wer hingegen nicht so sehr auf den Euro schauen muss, kann seinen Rolls-Royce Phantom noch weiter aufrüsten. Die Holzapplikationen im Innenraum können sich nun auch an den Speichen des Lenkrades (500 Euro), am Instrumententräger (1.000 Euro) und an der Lüftung, die den hinteren Bereich mit Frischluft versorgt, wiederfinden. Die Kunden können unter anderem zwischen Ahorn, Walnuß, Mahagoni und Eiche wählen.

Des Weiteren steht auf der Optionsliste eine Kipp- und Schiebe-Sonnendach zu 3.000 Euro, dass wahlweise Licht durchlässt, aber auch abgedunkelt werden kann. Außerdem bietet Rolls-Royce für das Passagierabteil Schminkspiegel und einen neuen Leder-Dachhimmel zu 1.500 Euro an. Darüber hinaus gibt es seit August drei neue Lackierungen - "Silver Mono", "Platinum Mono" und "Artic White" sowie neue Innenraum-Ausstattungen in "Seashell Mono", "Tan Mono", "Light Grey Mono", "Blue Grey Mono" and "Seashell" und "Schwarz".

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote