Rossion und Mosler fusionieren

Mosler-Sportwagen sind am Ende

Mosler Raptor GTR Foto: Mosler 20 Bilder

US-Sportwagenbauer Rossion hat über die private Investmentfirma RP High Performance die Vermögenwerte des Konkurrenten Mosler übernommen.

Das neu gegründete Unternehmen firmiert weiter unter dem Namen Rossion und wird von Rossion-Gründer Ian Grunes als Präsident geführt. Der Markenname Mosler wird nicht mehr geführt, alle neuen Fahrzeuge tragen künftig den Namen Rossion, heißt es in einer Mitteilung.

Rossion braucht die Carbon-Erfahrung von Mosler

Der Kauf der von Mosler soll es Rossion ermöglichen mehr Fahrzeuge zu produzieren und zu verkaufen. Insbesondere die Erfahrung von Mosler in Sachen Verbundwerkstoffe und die große Motorsporthistorie sollen Rossion zu Gute kommen. Künftig wolle man neue Modelle mit Vier-, Sechs-, und Achtzylinder-Motoren anbieten.

Als eines der bekanntesten Modelle legte Mosler den Raptor auf, einen knapp 1 Tonnen schweren Supersportwagen, der von einem Sechsliter-V8 aus der Corvette befeuert wurde. Rossion hat mit dem Q1 ein Modell im Angebot, der auf dem Noble M400 basierte und von einem 3,0-Liter-V6 mit 450 PS angetrieben wird.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote