Rückendeckung für Pischetsrieder

Der VW-Vorstandsvorsitzende Bernd Pischetsrieder hat trotz der Krise von Europas größtem Autobauer die Rückendeckung des Aufsichtsrats.

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU), der das Land als größten Anteilseigner im Aufsichtsrat vertritt, sagte dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel": "Vieles wird sich im VW-Konzern ändern - der Vorstandsvorsitzende bleibt". VW hatte im vorigen Jahr wegen der schwachen Autokonjunktur, Währungsproblemen und hohen Anlaufkosten für neuen Modelle einen massiven Gewinneinbruch erlitten. Auch das erste Quartal 2004 verlief laut Pischetsrieder "miserabel".

Der Aufsichtsratsvorsitzende Ferdinand Piech sagte, Pischetsrieder habe sein "volles Vertrauen". Die Aufsichtsräte seien "verärgert" über die anhaltenden Spekulationen um eine Ablösung von Pischetsrieder, hieß es. Zuletzt wurde immer wieder Audi-Chef Martin Winterkorn als potenzieller Nachfolger des 56-Jährigen gehandelt. Winterkorn hatte die Gerüchte als "echten Quatsch" zurückgewiesen.

Auf der Hauptversammlung am 22. April in Hamburg wird sich Pischetsrieder dennoch den kritischen Fragen der Aktionäre stellen müssen: Das operative Ergebnis nach Sondereinflüssen sank 2003 um 62,6 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Erstmals seit zehn Jahren wurde die Dividende gekürzt - von 1,30 Euro auf 1,05 Euro. Mit dem Sparprogramm "ForMotion" hat Pischetsrieder dem Wolfsburger Konzern
die tiefsten Einschnitte in der Unternehmensgeschichte verordnet. Insgesamt vier Milliarden Euro sollen in diesem und im nächsten Jahr eingespart werden, weltweit fallen 5.000 Stellen dem Rotstift zum Opfer.

Mitarbeiter und Manager bekommen die schwierige Lage jetzt auch durch Kürzungen beim Verdienst zu spüren. Der Erfolgsbonus für 2003 werde für die Vorstände um 30 Prozent sinken, sagte ein VW-Sprecher und bestätigte damit Informationen der "Welt am Sonntag". Der Bonus für die anderen VW-Mitarbeiter wird um rund 25 Prozent gekürzt. Die Erfolgsbeteiligung sinke von 1.550 auf 1.150 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel VW-Betriebsratschef "Der Preis muss stimmen" VW: Luxusstrategie bleibt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu