Fiat/Chrysler-Rückruf

Tempomat-Probleme bei 4,8 Millionen Autos

Jeep Wrangler 75th Anniversary Autosalon Genf 2016 Foto: Jeep

Fiat/Chrysler (FCA) ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge zurück. Nach Angaben des Unternehmens gibt es bei den betroffenen Fahrzeugen Probleme mit dem Tempomat.

So könne ein Kurzschluss dazu führen, dass sich der Geschwindigkeitsregler nicht wieder ausschalten lasse. Die Besitzer der Modelle werden gebeten, den Tempomaten nicht mehr zu verwenden.

US-Rückruf für 14 Modelle

Von dem Rückruf sind die Modelle Chrysler 200/300, Chrysler Pacifica, Dodge, Jeep Cherokee, Jeep Grand Chrokee, Jeep Wrangler sowie die Ram Pickups aus den Baujahren 2014 bis 2018 mit Benziner-Motoren und Automatikgetrieben betroffen.

FCA teilte mit, dass bisher keine Unfälle vorausgegangen seien, betroffene Kunden hätten die Defekt kommuniziert. Auch eine nicht näher bekannte Anzahl von Fahrzeuge muss in Kanada und Mexiko sowie einigen anderen Märkten zurückgerufen werden. Unklar ist noch, ob auch Modelle in Europa respektive Deutschland in die Werkstätten beordert werden. Die Aktion von FCA ist einer der größten Rückrufe in den USA.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren? Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken