BMW 550i, Motorraum, Motor BMW
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Rückruf für BMW, Mini und Rolls-Royce: Kühlmittelpumpe defekt

Rückruf für BMW, Mini und Rolls-Royce Kühlmittelpumpe macht Probleme

Wegen eines Problems mit der Kühlmittelpumpe für den Turbolader muss BMW weltweit 9.200 Fahrzeuge in die Werkstätten zurückrufen. Betroffen sind aber auch Mini- und Rolls Royce-Modelle.

An den vom Rückruf betroffenen Modellen aus dem Produktionszeitraum April bis Juni 2011 kann es an der elektrisch betriebenen Zusatzkühlmittelpumpe für den Turbolader zu einem Kurzschluss kommen. In zwei Fällen soll es nach BMW-Angaben bereits zu Fahrzeugbränden gekommen sein. Unfälle oder Personenschäden im Zusammenhang mit diesem möglichen Defekt sind bislang nicht bekannt geworden.

Betroffen sind unter anderem die 4,4-Liter-V8-Motoren in den Baureihen BMW 5er, 5er GT, 6er, 7er, X5 und X6 sowie die V12-Motoren im 7er, Rolls Royce sowie die 1,6-Liter-Turbotriebwerke im Mini.

In Deutschland werden über alle Baureihen hinweg 360 BMW-Modelle zurückgerufen. Bei Mini betrifft es in Deutschland 619 Fahrzeuge. Für Rolls Royce liegen nur globale Zahlen vor: 280 Fahrzeuge. Alle Halter betroffener Modelle werden vom Hersteller über das KBA angeschrieben und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstätten beordert. Dort werden die Pumpen überprüft und gegebenenfalls getauscht.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Abstandsüberwachung mit Drohnen Polizei überwacht Abstand von Lkw mit Drohnen Erfolgreicher Einsatz in Brandenburg

Brandenburger Polizei überwacht Abstand von Lkw auf Autobahnen mit Drohnen

Rolls-Royce
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Rolls-Royce
Mehr zum Thema Rückrufaktion
VW Golf GTI USA Oettinger-Paket
Sicherheit
6/2022, Ferrari
Sicherheit
Ford Mustang 5.0 V8, Frontansicht
Sicherheit
Mehr anzeigen