Mercedes Citan Mercedes
BMW i8, Heckansicht
Porsche 911 Carrera S, Frontansicht
Audi A4
Mercedes C 220 Bluetec, Frontansicht 26 Bilder

Rückruf für Mercedes Citan

Vertauschte Bremsleitungen

Mercedes muss in Deutschland den Citan wegen eines Problems mit den Bremsleitungen in die Werkstätten zurückrufen. Die bestätigte Mercedes auf Anfrage von auto motor und sport.

Mercedes Citan Rückruf - Werkstattaufenthalt dauert eine Stunde

Bei 6.597 Modellen können die Bremsleitungen am zentralen ESP/ABS-Block vertauscht und falsch verbaut worden sein. Betroffen sind Mercedes Citan-Modelle aus dem Bauzeitraum September 2012 bis Mai 2013, die im französischen Maubeuge montiert wurden.

Die Rückrufaktion für den Mercedes Citan läuft offiziell über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, die Halter der Fahrzeuge werden angeschrieben. In der Werkstatt werden die Bremsleitungen überprüft und gegebenenfalls neu angeschlossen. Nach Angaben von Mercedes dauert dies rund eine Stunde. Die Behebung des Mangels wird zentral bei Mercedes erfasst, weitere Kennzeichnungen am Fahrzeug über die Durchführung der Aktion werden nicht gemacht.

Der Mangel ist bei internen Kontrollen aufgefallen, es haben sich keine Unfälle ereignet. Der baugleiche Renault Kangoo ist von dem Rückruf ebenfalls betroffen.

Bereits im Mai 2013 hatte Mercedes nach einem nicht optimalen Crashtest den Citan nachgebessert. Damals wurden an 3.500 Modellen die Fenster-Airbags ausgetauscht.

Verkehr Verkehr Mercedes Citan Kombi Extralang 7-Sitzer Mercedes Citan Kombi Extralang Siebensitzer startet ab 23.086 Euro

Mercedes bietet den Citan ab sofort auch als Kombi Extralang mit sieben...

Mercedes Citan
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes Citan
Mehr zum Thema Rückrufaktion
2019 Ram 1500 Laramie Longhorn with Black/Cattle Tan interior
SUV
VW Golf Polo Tiguan Collage Zulassung 2019 Bilanz
Politik & Wirtschaft
07/2019, VW T6 Multivan
Sicherheit