Mini John Cooper Works

Rückruf wegen Bremsproblemen

Foto: Rossen Gargolov 21 Bilder

Mini ruft in Deutschland rund 270 Modelle mit dem John Cooper Works-Kit in die Werkstätten zurück. Betroffen von der offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt ist auch der Mini Clubman mit dem Werks-Tuningpaket.

Bei den Modellen kann es, so eine Sprecherin gegenüber sportauto-online.de, "in Ausnahmefällen nach intensivem Bremseinsatz zur Dampfblasenbildung in der Bremsflüssigkeit und zur Verringerung der Bremswirkung kommen."

Als Ursache wurde zu kleine Bremsscheiben im 16-Zoll-Format an der Vorderachse ausgemacht, der Kundendienst überprüft und ersetzt die Bremsscheiben durch 17 Zoll große Pendants.

Dieser Ausstausch soll nach Angaben von Mini rund zwei Stunden dauern. Betroffen sind die Modelle Mini John Cooper Works und Mini John Cooper Works Clubman aus dem Produktionszeitraum 07.05.2008 bis 01.08.2008.

Unfälle sind dem Unternehmen nicht bekannt. Von den 270 Modellen sind jedoch nur rund zwei Prozent mit den kleineren Bremsscheiben ausgerüstet. Zu Kosten der Rückrufaktion machte Mini keine Angaben.

Eine Liste mit allen Rückrufen finden Sie bei auto-motor-und-sport.de.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Skoda Octavia Combi 2.0 TDI 4x4, Frontansicht Neuer Skoda Octavia (2017) Alle Infos, Daten und Preise zum Facelift-Modell EU-Neuzulassungen April 2017 Absturz um 6,6 Prozent
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4