Mini John Cooper Works

Rückruf wegen Bremsproblemen

Foto: Rossen Gargolov 21 Bilder

Mini ruft in Deutschland rund 270 Modelle mit dem John Cooper Works-Kit in die Werkstätten zurück. Betroffen von der offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt ist auch der Mini Clubman mit dem Werks-Tuningpaket.

Bei den Modellen kann es, so eine Sprecherin gegenüber sportauto-online.de, "in Ausnahmefällen nach intensivem Bremseinsatz zur Dampfblasenbildung in der Bremsflüssigkeit und zur Verringerung der Bremswirkung kommen."

Als Ursache wurde zu kleine Bremsscheiben im 16-Zoll-Format an der Vorderachse ausgemacht, der Kundendienst überprüft und ersetzt die Bremsscheiben durch 17 Zoll große Pendants.

Dieser Ausstausch soll nach Angaben von Mini rund zwei Stunden dauern. Betroffen sind die Modelle Mini John Cooper Works und Mini John Cooper Works Clubman aus dem Produktionszeitraum 07.05.2008 bis 01.08.2008.

Unfälle sind dem Unternehmen nicht bekannt. Von den 270 Modellen sind jedoch nur rund zwei Prozent mit den kleineren Bremsscheiben ausgerüstet. Zu Kosten der Rückrufaktion machte Mini keine Angaben.

Eine Liste mit allen Rückrufen finden Sie bei auto-motor-und-sport.de.

Neues Heft
Top Aktuell Seat Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS
Beliebte Artikel Skoda Octavia Combi 2.0 TDI 4x4, Frontansicht Skoda Octavia (2017) Neuer 150-PS-TSI EU-Neuzulassungen April 2017 Absturz um 6,6 %
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu