Rückruf für Mini John Cooper Works

Foto: Mini

Mini ruft in Deutschland rund 270 Modelle mit dem John Cooper Works-Kit in die Werkstätten zurück. Betroffen von der offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt ist auch der Mini Clubman mit dem Werks-Tuningpaket.

Bei den Modellen kann es, so eine Sprecherin gegenüber auto-motor-und-sport.de, "in Ausnahmefällen nach intensivem Bremseinsatz zur Dampfblasenbildung in der Bremsflüssigkeit und zur Verringerung der Bremswirkung kommen."

Als Ursache wurde zu kleine Bremsscheiben im 16-Zoll-Format an der Vorderachse ausgemacht, der Kundendienst überprüft und ersetzt die Bremsscheiben durch 17 Zoll große Pendants.

Dieser Ausstausch soll nach Angaben von Mini rund zwei Stunden dauern. Betroffen sind die Modelle Mini John Cooper Works und Mini John Cooper Works Clubman aus dem Produktionszeitraum 07.05.2008 bis 01.08.2008. Unfälle sind dem Unternehmen nicht bekannt. Von den 270 Modellen sind jedoch nur rund zwei Prozent mit den kleineren Bremsscheiben ausgerüstet. Zu Kosten der Rückrufaktion machte Mini keine Angaben.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Mini-Kalender 2009 Kultmarke wird 50 Mini E Kultmobil mit E-Motor
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Preziosen unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu