Toyota Prius, Frontansicht Rossen Gargolov
Opel Astra
Bentley Bentayga Diesel Sperrfrist 21.9. 01.00 Uhr
Toyota Yaris, Airbags
Audi SQ7 4.0 TDI Quattro, Frontansicht 27 Bilder

Rückruf für Toyota Prius 4: Handbremse kann ausfallen

Rückruf für Toyota Prius 4 Handbremse kann ausfallen

Toyota ruft den Prius 4 zurück in die Werkstätten: Bei 340.000 Autos kann sich das Seil der fußbetätigten Feststellbremse lösen. Der Rückruf betrifft alle zwischen August 2015 und Oktober 2016 gebauten Prius.

Weltweit müssen 343.179 Toyota Prius 4 in die Werkstätten. Bei den zwischen August 2015 und Oktober 2016 gebauten Hybridautos kann sich das Bremsseil der fußbetätigten Feststellbremse aus den Betätigungshebeln lösen. Dadurch kann die Bremswirkung eingeschränkt sein.

Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden über das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) angeschrieben, der Rückruf beginnt im Dezember 2016.

In der Werkstatt wird eine Federspange eingebaut, die das Bremsseil mit mehr Vorspannung fixiert. Die Reparatur dauert laut Toyota eine halbe Stunde. In Deutschland sind 2.266 Prius betroffen. Es handelt sich um die aktuelle Generation.

Toyota Prius
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Toyota Prius
Mehr zum Thema Rückrufaktion
AMG GT und E-Klasse Mercedes
Sicherheit
Mercedes-Benz E-Klasse T-Modell Kombi W211 S211
Politik & Wirtschaft
Busse schlechtwegetauglich machen
Nutzfahrzeuge
Mehr anzeigen