Rückrufe der letzten zehn Monate

Fehlerhafte Modelle in Deutschland

Foto: Hans-Dieter Seufert 13 Bilder

Eine Übersicht der Rückrufe der letzten zehn Monate finden Sie hier. Die Gründe: klemmende Gaspedale, ölverschmierte Bremsbacken oder etwa sicherheitsgefährdende Kopf-Airbags. Es war fast alles vertreten.

Der Rückruf des Toyota RAV4 (Baujahr 2005-2009) erfolgte Anfang des Jahres. Fahrer dieses Wagens waren bisher möglicherweise einem Risiko ausgesetzt, denn die spät erkannten Mängel am Gaspedal können zum Verklemmen desselben führen. Da in Europa aber seit geraumer Zeit ein verändertes Gaspedal verbaut wird, haben sich die Rückrufe hierzulande in Grenzen gehalten.

Beim Land Rover Defender ist es die Handbremse, auf die Sie sich nicht verlassen sollten, wenn sie ein Fahrzeug aus dem Baujahr 2007 oder 2008 fahren. Austretendes Öl an der Filzdichtung der hinteren Antriebswelle kann deren Funktion beeinträchtigen. Wegen dieses Defekts startete Landrover einen Rückruf von 1.774 Fahrzeugen in Deutschland.

Bei Audi könnte die Sicherheitsausstattung zur Gefahr werden

Bei Audi betraf der Rückruf in Deutschland rund 8.000 Halter des Q5. Bei den Modellen aus dem Produktionszeitraum Dezember 2008 bis Mai 2009 kann sich beim Auslösen des Kopf-Airbags die Verkleidung der A-Säule lösen. Dadurch wäre die Verletzungsgefahr der Fahrzeuginsassen auf den Vordersitzen erhöht.

Nissan startete dieses Jahr schon zwei Rückrufe. Betroffen sind die Modelle Navara und Pathfinder, die beide möglicherweise einen Defekt an der Relais-Einheit aufweisen.

Volvo setzte mit dem Rückruf von drei Modellen noch eins oben drauf und forderte die Halter von XC60, XC70 und XC90 zu einem ungeplanten Werkstattbesuch auf. Aufgrund eines nicht korrekt angezogenen Kugelbolzens kann es beim Gangwechsel zu Problemen kommen.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes GLE 2019 Weltpremiere Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro
Beliebte Artikel Chrysler/Jeep-Rückruf 600.000 Chrysler müssen in die Werkstatt Hyundai Sonata 2019 (US-Modell) Angeblich Brandgefahr Sammelklage gegen Hyundai und Kia USA
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TVR Griffith TVR Griffith Verzögertes Comeback mit 507 PS Mini John Cooper Works 2019 Mini John Cooper Works (2019) Neuauflage für Coupé und Cabrio
Allrad Mercedes GLE 2019 Weltpremiere Mercedes GLE (W167) Luxus-SUV ab 65.807 Euro Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker