Anzeige - Run off Road Protection und Kreuzungsbremsassistent

Volvo XC90 vermeidet Kollisionen im Vorfeld

Volvo XC90, Sicherheit Foto: Volvo 5 Bilder

Volvo hat sich mit der "Vision 2020" ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: bis zum Jahr 2020 soll niemand mehr in einem Volvo ernsthaft verletzt oder getötet werden. Dazu passt, dass der neue Volvo XC90 serienmäßig mit einer der umfangreichsten und fortschrittlichsten Sicherheitsausstattungen der gesamten Branche vorfährt – darunter zwei Weltneuheiten.

Mit den neuen Systemen antworten die Schweden auf zwei weitverbreitete Unfallszenarien. So erkennt die Run off Road Protection, wenn das Fahrzeug von der Straße abkommt. In diesem Fall werden die vorderen Sicherheitsgurte gespannt, um die Insassen sicher auf den Sitzen zu halten. Zugleich schützt eine energieabsorbierende Zone im Sitz vor Wirbelsäulenverletzungen, wie sie bei einem Aufprall jenseits der Straße oft vorkommen.

Darüber hinaus ist der neue Volvo XC90 auch das weltweit erste Fahrzeug mit automatischem Notbremssystem für Kreuzungsbereiche. Sobald der Fahrer beim Abbiegen unbeabsichtigt in den Gegenverkehr zu steuern droht, bremst der Kreuzungsbremsassistent den Schweden-SUV automatisch ab.

IntelliSafe-Technologien zur Kollisionsvermeidung

Beim Thema Sicherheit denkt man bei Volvo seit jeher ganzheitlich. Ihr Konzept nennen die Schweden "IntelliSafe". Ziel dabei ist nicht nur der bestmögliche Unfallschutz, sondern bereits die Vermeidung jeglicher Kollision im Vorfeld. Auch der neue Volvo XC90 hat ein ganzes Bündel dieser IntelliSafe-Technologien an Bord. So sucht die City Safety-Technologie bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h das Umfeld permanent nach anderen Fahrzeugen, Fußgängern und Radfahrern ab. Im Ernstfall wird der Fahrer optisch und akustisch gewarnt – und beim Bremsen vom System unterstützt. Bleibt der Bremsvorgang aus, übernimmt das System automatisch.

Darüber hinaus stehen dem Fahrer weitere Assistenten zur Seite. So lenkt der Spurhalteassistent beim unbeabsichtigten Verlassen dezent auf die Fahrspur zurück. Der Cross Traffic Alert warnt vor kreuzenden Fahrzeugen beim rückwärtigen Ausparken aus Parklücken.

Auch der Park Assist Pilot sowie die Parkkamera mit 360° Surround View erhöhen die Sicherheit beim Parken – und senken bei kniffligen Ein- und Ausparksituationen vermutlich den Pulsschlag des Fahrers.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken